OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von Langnese DER TOUR



Home > Magazin > 1, 2, 3, 4, Fisch - Inventur im Großaquarium



Wednesday, den 09.01.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

1, 2, 3, 4, Fisch - Inventur im Großaquarium


PressemitteilungOb Konserven und Co. im Lebensmittelgeschäft, Schrauben und Nägel im Baumarkt oder eben Fische in Deutschlands beliebten SEA LIFE Aquarien - mindestens einmal im Jahr macht jeder Betrieb eine Bestandsaufnahme. Die Tiere allerdings halten leider nicht still ...

Königswinter, 8. Januar 2013. Nein, den zu Salzsäulen erstarrten Kindern vor den Aquarien fehlt nichts, sie zählen Fische im SEA LIFE Königswinter und das erfordert höchste Konzentration, zumindest wenn man für die großen Schwärme von Makrelen, Pollacks und Goldbrassen eingeteilt ist. Mehr als 120 kleine Fischarten sind im SEA LIFE Königswinter zu Hause und deren ungefähre Anzahl gilt es einmal jährlich zu ermitteln. "Ein recht schwieriges Vorhaben ist das", weiß Aquarist Jochen Rinnert, der selbst schon etliche Male vor den Becken stand und versuchte, die vorbeischwimmenden Fische zu zählen. "Zur Not arbeiten wir mit Fotobeweisen", fährt er fort und erklärt, dass es durchaus üblich sei, die großen Schwärme ab zu fotografieren und dann in Ruhe zu zählen, wenn man vor dem Becken einfach nicht weiterkäme.

Dieses Jahr hat das Aquaristen-Team des SEA LIFE Königswinter allerdings tat- bzw. zählkräftige Unterstützung von der Klasse 8 des Siebengebirg Gymnasiums aus Bad Honnef bekommen, deren Schüler fleißig bei der Fischinventur halfen. "Ich habe das Zählen mindestens fünfmal neu begonnen", berichtet die 14 jährige Laura, die für die Bestandsaufname der Meereschen zuständig war, "trotzdem hat es super viel Spaß gemacht und am Ende bin ich auf neun Fische gekommen." Christoph hatte es da etwas leichter, er war mit dem Dokumentieren des Himmelsgucker und Petermännchen beauftragt und zählte insgesamt drei Tiere.

Das größte Tier im SEA LIFE Königswinter ist der Glatthai mit einer Gesamtlänge von 160 Zentimetern im Gegensatz zu den kleinsten Bewohnern, den Artemien, die nur 1 Zentimeter messen. Insgesamt sind die Schüler genauso wir die Aquaristen auf eine Zahl weit über 300 gekommen, dessen genaue Höhe aber noch nicht verraten werden kann, denn alle Kinder bis 14 Jahre sind noch bis zum 29. Januar 2013 herzlich eingeladen, sich an der Inventur zu beteiligen. Am Eingang erhalten sie einen Inventurzettel, auf dem alle Becken aufgelistet sind. Wer am dichtesten an das offizielle Ergebnis der Aquaristen herankommt, erhält ein tolles Überraschungs-Geschenk!

© Sea Life Königswinter




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele

Newsletter verwalten

-->