Partner von Marco Polo

Die Jubiläumsausgabe parkscout|plus ist da!


Home > Magazin > Bellewaerde



Montag, den 27.02.2006 | Dieser Beitrag ist in der Rubrik Freizeitparks zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Bellewaerde


Tiger hautnah
Wenn es eine Farbe geben würde, die man dem belgischen Bellewaerde Park zuordnen würde, wäre es wohl zweifellos Grün. Landschaftlich einladend gestaltet bietet der Feizeitpark, der übrigens über eine mehr als 50 Jahre alte Geschichte verfügt, fast schon mehr Grünanlagen als so mancher Botanische Garten und sorgt mit seinem großen Attraktionsangebot für einen kurzweiligen Tag.

Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Achterbahnfans hier keinen Grund zum Jubeln haben. Nur zwei Coaster gehören zur Ausstattung von Bellewaerde, eine Kinderachterbahn und noch dazu ein , eine Standardanlage, die man auch in vielen anderen Parks finden kann. Für den Thrill sind hier ganz andere Attraktionen zuständig wie zum Beispiel der Bengal Express, bei dem die Besucher in einem kleinen Zug durch ein großes Raubtiergehege fahren. Auge in Auge mit Tiger und Löwen, nur getrennt durch die Fensterscheiben der Wagen – so etwas gibt es sonst in keinem anderen Freizeitpark zu erleben.

El Volador
Auch der Freefall Screaming Eagle sorgt mit seiner Höhe von rund 50 Metern für eine gehörige Portion Nervenkitzel. Ein völlig neuartiges Fahrgefühl kann man auf El Volador erleben, bei dem man wie bei einem Freifallturm in die Höhe gezogen wird, der urplötzlich zur Seite kippt und die Füße der Insassen durch Wasserfontänen gleiten lässt.

Bootsfahrt durch den Dschungel

A propos Wasser: Davon gibt es in Bellewaerde übrigens jede Menge. Ob in Form der klassischen Wildwasserbahn River Splash, des aufwändig thematisierten Raftings Bengal Rapid River oder des grandiosen Spillwaters Niagara, der über einen sehr hohen Nässefaktor verfügt: die Wasserattraktionen sind liebevoll in die Landschaft integriert und sollten auch bei schlechtem Wetter nicht verpasst werden. Dies gilt natürlich auch für die atmosphärische Bootsfahrt Voodoo River, die an Flamingos und Pelikanen vorbei führt und für eine kleine Verschnaufpause bestens geeignet ist.

Viel Grün in Belgien
Der unabdingbare Besuch bei Piraten steht natürlich wie in vielen anderen Parks auch in Bellewaerde auf dem Programm. Los Piratas nennt sich die Reise in die Welt der Totenkopf-Flaggen, die es in Punkto Originalität und Detailreichtum mit so mancher, weitaus berühmteren Themenfahrt problemlos aufnehmen kann. Auch das Mad House La Maison Magique de Houdini ist völlig zu Unrecht relativ unbekannt – im Gegensatz zu den meisten anderen Illusionsschaukeln dieser Art verfügt diese Attraktion über eine komplett gelungene Stimmung und eine wahrlich magische Ausstrahlung.

Fazit

Bellewaerde bietet seinen Gästen allerdings nicht nur Fahrgeschäfte und Shows. Der Park ist auch Heimat der unterschiedlichsten exotischen Tierarten wie Giraffen oder die bereits erwähnten Raubkatzen – sogar ein großer Streichelzoo gehört zum tierischen Angebot. Wer also schon immer nach der perfekten Mischung zwischen Zoo und Freizeitpark gesucht hat – voila, hier ist sie!

In Belgien eine Institution, ist Bellewaerde hierzulande bedingt durch die Lage am äußersten Westen des Landes noch ein recht unbeschriebenes Blatt. Trotzdem ist ein Besuch jedem Freizeitparkfan wärmstens ans Herz zu legen: Eine derart gelungene Mischung aus Parkanlage, Tiergehegen und Attraktionen findet man nur selten.



© parkscout/MV




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->