Partner von Marco Polo

Die Jubiläumsausgabe parkscout|plus ist da!


Home > Magazin > Bye bye, weißer Hai!



Mittwoch, den 04.01.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Bye bye, weißer Hai!


Nicht nur in Deutschland müssen in Freizeitparks immer mehr alte Attraktionen Neuem weichen – auf der anderen Seite des "Großen Teichs" sieht es manchmal nicht viel anders aus.

Vor zwei Tagen hat es nun eine Ikone der klassischen amerikanischen Themenparks in Orlando getroffen: "Jaws", eine Bootsfahrt mit menschlichem Tourguide, bei der die Besucher den Angriffen eines weißen Hais ausgesetzt sind, hat in den dortigen Universal Studios am 2. Januar für immer seine Tore geschlossen. Der Ride, inspiriert von dem bekannten Kinofilm "Der weiße Hai" von Steven Spielberg aus dem Jahre 1975, wurde 1990 eröffnet und gehörte sicherlich zu den kultigsten Attraktionen, die je in den Vereinigten Staaten gebaut wurden. Neben den Tourguides, die mit einem gehörigen Schauspieltalent stets für gute Laune an Bord sorgten, waren sicherlich auch die Special Effects während der Fahrt nicht ganz unschuldig am positiven Besucherzuspruch. Allerdings war "Jaws" auch immer ein Problemkind des Parks. Schon zwei Monate nach der Eröffnung wurde der Ride wieder geschlossen, weil zahlreiche Effekte einfach nicht so funktionierten wie geplant, was zu ständigen Ausfällen der Attraktion führte. Nach zahlreichen Versuchen, die Fahrt so umzubauen, dass ein reibungsloser Ablauf garantiert werden konnte, wurde "Jaws" schließlich 1993 wiedereröffnet – allerdings mit einigen Änderungen im Ablauf der Fahrt. 2004 musste der Ride wegen der gestiegenen Ölpreise aufgrund verheerender Hurricans erneut geschlossen werden, da der Betrieb der Special Effects zu teuer wurde. Zwar fuhren die Boote dann ein Jahr später wieder, allerdings nur an vollen Tagen. Erst 2007 nahm "Jaws" dank zahlreicher Besucherproteste endlich wieder seinen täglichen Betrieb auf. Ende 2011 schließlich gab Universal bekannt, dass die recht große Fläche der Attraktion für eine Neuheit benötigt würde, und die Reise zum weißen Hai Anfang Januar für immer ihr Ende findet, was ja jetzt auch eintreten ist. Inzwischen ist es relativ gesichert, dass dort im Laufe der nächsten Jahre ein Ausbau des Harry-Potter-Themas stattfinden wird, wobei der in den Universal Studios entstehende Bereich wohl mit "The Wizarding World of Harry Potter" im Schwesterpark Islands of Adventure gleich nebenan verbunden werden dürfte. Damit hat der Zauberlehrling Spielbergs Monsterhai nicht nur an den Kinokassen in seine Schranken gewiesen, sondern ihn auch aus dem Themenpark verdrängt...

Hier ein Video vom Tag der Schließung:


Jaws


© parkscout, Foto: Universal




 

Ähnliche Pressemitteilungen





KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Ich hätte mir an der Stelle von JAWS eher eine Realisierung vom TRANSFORMERS RIDE gewünscht, als hier nochmal des Thema HARRY POTTER aufzugreifen! Schade!

06.01.2012 17:38
Deniz Weiler




Was ist nur aus den Universal Studios in Orlando in Florida geworden? Nach Kongfrontation und Back to the Future ist Jaws die dritte Attraktion, die zu meinen Lieblingsattraktionen gehört und weswegen ich auch die Universal Studios gerne besucht habe. Meine Lieblingsfilme sind nun mal Der weiße Hai, Zurück in die Zukunft und King Kong. Alles ist weg! Universal wird mich, so wie es bis jetzt aussieht, so schnell nicht mehr wieder sehen.

05.01.2012 20:34
Frank Bersch




Das "Jaws" weichen muss finde ich persönlich nicht wirklich schlimm. Konnte den Ride 2011 fahren und werde Ihn nicht vermissen.

Ich hätte mir allerdings ein anderes Thema für den neuen Ride an gleicher Stelle gewünscht. Harry Potter ist doch schon im Schwesterpark... Und warum braucht man 2x das gleiche Theming?

05.01.2012 11:41
Benjamin Klose




Besser von Harry Potter, als von Edward Cullen!

04.01.2012 21:48
Jochen Bunt






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele


-->