Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Disneyland Paris goes Nature!



Dienstag, den 22.02.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Disneyland Paris goes Nature!


Appartments am See
Mickey Mouse ist unter die Umweltaktivisten gegangen – könnte man zumindest meinen, wenn man sich die gemeinsamen Pläne der Euro Disney S.C.A. Group und der Groupe Pierre & Vacances Center Parcs für einen großen Ferienpark sechs Kilometer südlich von Disneyland Resort Paris in Seine-et-Marne anschaut: im "Les Villages Nature de Val d’Europe" soll nämlich alles im Zeichen der ökologischen Verträglichkeit stehen.

Bis zum Jahre 2015 ist hier ein zunächst 175 Hektar großes Areal geplant, das in einer 20-jährigen Entwicklungsphase sogar fast verdreifacht werden könnte. Mehr als 1.700 Apartments und Hütten in einer Größe von 32 bis 85 Quadratmeter sollen in den nächsten Jahren entstehen - ein großer Teil davon direkt am Ufer eines 3.500 Quadratmeter großen geothermischen Sees. Neben einem angrenzenden Wasserpark, der jetzt schon als der größte in Europa angekündigt wurde und vermutlich aufgrund der in der Region herrschenden Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter teilweise indoor sein wird, sind zahlreiche weitere Freizeitaktivitäten auf dem Gelände geplant. Wandern, Bootfahren, Reiten oder Erkundungswege sollen hier Mensch und Natur näher zueinander bringen.
Baden im großen See
Die Planung des Projektes orientiert sich dabei eng an an das von WWF International und Bioregional entwickelte "One Planet Living"-Konzept, das folgende Punkte umfasst: kein Ausstoß von Kohlenstoff, keine Verschwendung, umweltverträgliche Transport- mittel und Wasseraufbereitung, regionale und umweltverträgliche Baustoffe und Lebensmittel, natürliche Lebensräume für Tiere und regionale Geschäftsbeziehungen unter dem "Fair Trade"-Label. Mit dem "Les Villages Nature de Val d’Europe" strebt man in der Nähe von Paris ein Referenzprojekt für den Öko-Tourismus in Europa an, das ganz nebenbei in der ersten Ausbaustufe 1.600 direkte Arbeitsplätze schaffen soll.

Mit dem Bau des mit 700 Millionen Euro veranschlagten Ferienparks dürften wohl auch die früheren Pläne der Euro Disney S.C.A. für einen Wasserpark gleich neben den beiden bisherigen Freizeitparks des Disneyland Resort Paris vom Tisch sein. Da allerdings Walt Disney Imagineering und vor allem Joe Rohde, der schon für die Gestaltung von "Animal Kingdom" in Orlando mitverantwortlich war, die Kontrolle über die künstlerische Gestaltung des Projektes inne haben, darf man sich hier wohl auf eine entsprechend aufwendige Thematisierung freuen, die eine Kombination aus Art Nouveau, japanischen Zen-Gärten und dem Hundertwasserhaus in Wien bilden soll. Wenn der Bau wie geplant im Jahre 2013 beginnt, steht einer Eröffnung dieses ökologischen Vorzeige-Parks 2015 nichts mehr im Wege...

© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen