Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Disney's Hollywood Studios, Teil 2



Mittwoch, den 25.08.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Disney's Hollywood Studios, Teil 2


Daneben gehören selbstverständlich die Shows in den "Hollywood Studios" zu den absoluten Highlights. Wo bei der etwas unmotivierten Show "High School Musical 3" der Funke beim Publikum noch nicht wirklich überspringen wollte, ist vor allem das bezaubernde Musical "Beauty and the Beast – Live on Stage", die rasante Stunt-Show "Indiana Jones – Epic Stunt Spectacular!" und die aus Paris importierte Auto-Stunt-Show ""Lights, Motor, Action" absolut sehenswert.



Nicht verpassen sollte man auch "Pixar Block Party Bash", die stimmungsvolle Parade mit den beliebten Pixar-Figuren aus "Toy Story" etc., die durch einen großen Teil des Parks führt. Für Freunde der Muppet-Show ist "Muppet Vision 3D" natürlich ein Muss. Etwas enttäuscht waren wir von der Live-Show "Voyage of the Litte Mermaid". Wo man die etwas in die Jahre gekommene Bühnendekoration und Technik noch verschmerzen konnte, wirkte sowohl die Arielle-Darstellerin, als auch die ganze Show irgendwie gehetzt und froh, möglichst schnell fertig zu werden. Da das ganze scheinbar nur mit kurzen Pausen dazwischen den ganzen Tag läuft, kann man das vielleicht sogar verstehen.

Impressionen aus der Show "Beauty and the Beast" in Disney's Hollywood Studios

Laufzeit:
6:50 min
Video vom:
22.07.2010
Copyright:
Parkteam AG


Neu seit dem letzten Jahr ist "The American Idol Experience", die amerikanische Version von "Deutschland sucht den Superstar". Mehrmals täglich treten hier jeweils drei Besucher oder Besucherinnen zu einem Gesangswettbewerb in einem dem Original in nichts nachstehendem Fernsehstudio an. Der jeweilige Tagesgewinner bekommt dann sogar eine Art Wildcard für die richtige Sendung und so gibt es sicher einige hoffnungsvolle Gesangstalente, die in dieser Show in Disney World ihre Chance suchen. Leider waren solche Gesangstalente bei der Show, die wir besuchten weit und breit nicht zu sehen.

Wenn man bedenkt, dass eine ca. 60-jährige Farmerin aus Virginia mit einer mehr als peinlichen Schunkelversion eines Whitney-Houston-Klassikers gewann, kann man sich die Qualitäten der zwei anderen und der gesamten Darbietungen so richtig ausmalen. Berühigend war dennoch, dass in der dreiköpfigen Jury der Simon-Cowell-Part den Teilnehmern - so gar nicht nach netter Disney-Art - seine Meinung über deren Gesangsqualität mehr als deutlich zum Ausdruck gebracht hat.



Zum Abschluss unseres Besuchs in Disney's Hollywood Studios hatten wir die Abendshow "Fantasmic!" eingeplant, auch wenn aufgrund der begrenzten Kapazitäten der Freilichtbühne am Ende des Sunset Boulevard empfohlen wird, bereits 90 Minuten vor der Show seine Plätze einzunehmen. "Fantasmic!" wurde - eigentlich wie alle Abend-Shows in Walt Disney World - zu einem unvergesslichen Erlebnis aus Fontänen, Licht, Feuer und Musik und zeigte einmal mehr, dass jeder ambitionierte Freizeitpark auf der Welt sich mit seinem Showprogramm erst einmal an dem perfekten Unterhaltungs-Standard der Disney-Parks messen lassen muss.

Reihe: Parkscout.de in Florida
Florida - und hier vor allem die Region rund um Orlando - ist für viele Freizeitparkfans eines der Sehnsuchtsziele, sind doch im Sunshine-State im Süden der USA einige der besten Freizeitparks der Welt beheimatet. Parkscout.de hat für Sie im Juni 2010 Florida bereist und stellt in loser Reihenfolge einige Erlebniswelten ausführlich in Foto, Video und einem Erfahrungsbericht vor.



© parkscout/AB




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement