Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Ein Besuch im Zoo Zürich



Dienstag, den 25.10.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Ein Besuch im Zoo Zürich


Eingangsbereich des hoch
über der Stadt Zürich gelegenen Tierparks
Zürich, die wohl bekannteste Stadt der Schweiz, hat mit dem 1929 gegründeten Zoo ein bemerkenswertes Ausflugsziel zu bieten. Wer die derzeit etwas verzwickte Fahrt zum Tierpark nicht scheut (die Eidgenossen haben wohl beschlossen das gesamte Straßennetz der Stadt umzukrempeln), und über einen PKW mit Bergziegenfähigkeiten verfügt, darf sich später über einen tollen Blick über Zürich und das Umland freuen.

Natürlich ist der Aufstieg auch per öffentlichen Verkehrsmitteln (die Trams sind hier "echte Straßenbahnen" und teilen sich die engen Auffahrten mit den PKW) oder per Pedes möglich. Bei letzterem sollte man sich allerdings der Tatsache bewusst sein, dass es ab dem Eingangsbereich des Zoos nicht plötzlich flacher wird – gutes Schuhwerk und eine einigermaßen sportliche Kondition sollten also schon vorhanden sein. Ebenso wie die Straßen der Stadt ist auch der Zoo im Wandel – bereits seit 1995 wird hier sukzessive eine Modernisierung und Vergrößerung vorgenommen. Mit der laufenden Modernisierung einher geht die artgerechtere Haltung der Tiere, in geräumigeren Anlagen.

Während auf die Haltung von Arten mit besonderem Platzbedarf wie Eisbären oder Schimpansen inzwischen verzichtet wird und die Tiere an andere Zoos abgegeben wurden, schrumpfte die Gesamtzahl der gehaltenen Arten auf nunmehr circa 345. Die Lagepläne im Park weisen auf zahlreiche Großbaustellen hin, die indes den Parkbetrieb nicht stören, weil bisher nicht genutztes Areal hinzugenommen wird. Für das kommende Jahr ist mit der Eröffnung des "Pantanal" zu rechnen. Dieses wird neue Heimat von Ameisenbären und Tapiren. In 2014 und 2020 sollen dann eine gigantische Elefantenanlage namens "Kaeng Krachan", sowie eine Umsetzung der Afrikanischen Savanne folgen. Das bereits fertiggestellte "Grenzgebiet" in Form eines Affen- und Steinbockfelsens lässt bereits erahnen, mit welcher Detaildichte und Qualität die Umsetzung erfolgen wird. Nach Ende der geplanten Bauarbeiten wird der Zoo seine Fläche von 15 Hektar auf 28 Hektar nahezu verdoppelt haben.
Naturnahe Thematisierung
Ein besonderes Schmuckstück des Zoos ist die gigantische Tropenhalle des "Masoala Regenwaldes": Neben exotische Vögeln, Affen und Schildkröten gibt es hier vor allem eine üppige Vegetation zu bestaunen. Neben Kakao- und Bananenpflanzen können insbesondere Bambushaine und Wasserfälle bestaunt werden. Wäre der Blick zum Himmel nicht von dem Gläsernen Kuppelbau begrenzt, würde man sich hier wohl völlig im Tropenparadies wähnen. Namenspatron ist übrigens der Masoala Nationalpark auf Madagaskar, mit dem eine enge Zusammenarbeit besteht. Im Ausgangsbereich der Halle geben Ausstellungsstücke und eine Multimediapräsentation weitere Informationen – und vom Erlös des ebenfalls im komplex befindlichen Restaurants gehen 2% direkt an Projekte des Nationalparks.

Für Kinder ist ein Zoo immer ein Erlebnis. Neben dem Bestaunen der lebenden Exoten aus Bilderbüchern und dem Fernsehen sorgen zahlreiche Spielgelegenheiten und Rutschen für Spaß. Als spezielles Angebot für Kinder ist auch der "Zoolino" zu sehen, der mehr ist als ein typischer Streichelzoo. Auf der Anlage eines ehemaligen Bauernhofes sind Schweine, Hühner, Schafe und Gänse als heimatliche Tiere – aber auch Meerschweinchen und Präriehunde zu bestaunen. Zum Kinderangebot des Zoos gehören auch Geburtstagsfeiern, spezielle Führungen und Vorträge für Kinder – bis hin zur Möglichkeit eines Praktikums oder Volontariats für die Älteren.

Fazit

Der Zürcher Zoo ist ein Tierpark dessen Besuch lohnt. Der derzeitig zu beobachtende Wandel von der ehemaligen Tierschau zu artgerechterer Haltung ist zu begrüßen. Spätestens nach Fertigstellung der im Bau befindlichen Anlagen dürfte die Anreise auch von weiter her lohnen.

© Parkscout / JM




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Zoo Zürich


Diesen Artikel
empfehlen