Partner von Marco Polo



Home > Magazin > EPCOT, Teil 2



Montag, den 09.08.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

EPCOT, Teil 2


Ein weiterer Pavillion der mehrere Attraktion beherbergt ist "The Land". Neben "Living with the Land", einer Themenfahrt mit Booten durch verschiedene Gewächshäuser und Infos zum Thema Ernährung und dem Film "Circle of Life", war hier vor allem "Soarin" die Attraktion unserer Begierde. Seit dem letzten Jahr im EPCOT, ist diese Art Flugsimulator eine Kopie von "Soarin" im "Disney California Adventure Park" in Anaheim.

Perfekte Landschaftsgestaltung
Wo bisher die Wartezeit sich immer in Grenzen hielten oder das "Fast Pass System" – übrigens im Gegensatz zu den anderen von uns besuchten Parks in Florida im Walt Disney World kostenlos – lange Wartezeiten ersparte, hieß es bei "Soarin" erst einmal 90 Minuten anstehen. Als wir den Simulationsraum erreicht hatten, erwartete uns erst einmal eine sehr hohe IMAX-Leinwand an der Stirnseite und eine unscheinbare karussellähnliche Konstruktion in der man Platz nimmt. Diese Konstruktion wird dann in eine Höhe von ca. 8-10 Meter direkt vor die Leinwand gefahren und was dann kommt, ist wohl die realistischste und überzeugendste Flugsimulation die man in einem Freizeitpark erleben kann. Der Drachenflug führt über die Küste Kaliforniens und endet nach atemberaubenden ca.5 Minuten vor den Toren des Disneylands in Anaheim.



Der zweite Bereich im EPCOT nennt sich "World Showcase" und ist wohl am einfachsten als eine Art Weltausstellung zu beschreiben. Rund um den großen "World Showcase Lagoon" gelegen, präsentieren sich hier nicht weniger als elf Länder in aufwändigen Themenbereichen von ihrer besten Seite. So gibt es unter anderem in Mexiko und Norwegen Themenfahrten mit Booten und China, Frankreich und Kanada bringen den Besuchern ihre Länder mit aufwändigen Produktionen in Panoramakinos näher. Deutschland sieht wohl genauso aus wie sich ein Amerikaner Deutschland vorstellt - das Weissbier fließt im Bierzelt und das Geschäft für Weihnachtsschmuck und Kuckucksuhren ist an Kitsch kaum zu überbieten. Das besondere eines jeden Landes ist noch, dass die Cast-Member, also die Mitarbeiter, ausschließlich aus dem jeweiligen Länder kommen und so begrüßt einen in Deutschland der Hans und die Rosi in breitem bayerisch.

Onride von "Test Track" in EPCOT, Walt Disney World

Laufzeit:
1:46 min
Video vom:
20.07.2010
Copyright:
Parkteam AG


Die aufwändigste Show bietet - sozusagen als Gastgeber - Amerika mit "The American Adventure" einer aufwändigen 20-minütigen Animatronic-Show durch die Geschichte Amerikas. Höhepunkt der Vorführung ist zum Abschluss eine Parade aller amerikanischen US-Präsidenten, einschließlich Barack Obama. Sehr gut gefallen hat uns vor allem noch Marokko, eine wirklich sehr gelungene Abbildung einer orientalischen Stadt. Marokko ist übrigens auch der einzige Themenbereich, der direkt von dem jeweiligen Land unterstützt und betrieben wird. Obwohl EPCOT und hier vor allem der "World Showcase" sicher nicht wie die anderen Disney-Parks uneingeschränkt für Kinder interessant ist, fiel uns hier aber die hohe Dichte an Disney-Charaktern auf. "Mary Popins" und "Alice im Wunderland" bezauberte unter anderem die Besucher in England, Mulan stellte sich den Fotografen in China und die Prinzessinen-Dichte war hier höher als in manchen euröpäischen Königshäusern. Man kann sich vorstellen, dass bei diesem Angebot im EPCOT mit seinen eigentlich zwei Parks unsere Planungen, den Park bis zum frühen Nachmittag zu verlassen, gründlich daneben ging. Ehe wir uns versahen, war der frühe Abend angebrochen und wir entschieden uns noch einmal bei "Test Track" und "Soarin" anzustellen, um uns dann um 21.00 Uhr die Laser- und Lightshow "Reflections of Earth". Diese fast 15-minütige Show findet auf dem See statt und verbindet Laser, Feuerwerk und LED-Effekte in bekannt perfekter Disney-Inszenierung und erwies sich als ein würdiger Abschluss unseres ersten Walt Disney World Park.




Reihe: Parkscout.de in Florida
Florida - und hier vor allem die Region rund um Orlando - ist für viele Freizeitparkfans eines der Sehnsuchtsziele, sind doch im Sunshine-State im Süden der USA einige der besten Freizeitparks der Welt beheimatet. Parkscout.de hat für Sie im Juni 2010 Florida bereist und stellt in loser Reihenfolge einige Erlebniswelten ausführlich in Foto, Video und einem Erfahrungsbericht vor.



© parkscout/AB




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement

Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement