Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Blue Fire: Neue Achterbahn im Europa-Park eröffnet



Donnerstag, den 02.04.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Blue Fire: Neue Achterbahn im Europa-Park eröffnet


"Es hat mehr als 200 Jahre bis zum ersten Looping bei MACK Rides gedauert", dieser Satz von Michael Mack, Mitglied der Geschäftsführung im Europa-Park in Rust, bei der Pressekonferenz im Hotel Santa Isabel zur Eröffnung der neuen Achterbahn mit dem Namen "Blue Fire Megacoaster" unterstreicht das Besondere der Neuheit für die Saison 2009.

Bei der Pressekonferenz
Mehr als 34 Jahre nach der Eröffnung des mittlerweile größten Freizeitparks in Deutschland bietet die zehnte Achterbahn im Park als erster Coaster im Europa-Park einen Looping und weitere Überschlagelemente. Mit der Entscheidung für eine Achterbahn mit Überkopf-Elementen wurde der immer größer werdenden Nachfrage der Besucher und Europa-Park-Fans Rechnung getragen. "Das Feedback unserer Gäste ist uns sehr wichtig", so Roland Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park. "Daher kommen wir dem immer wieder geäußerten Wunsch nach einer derartigen Attraktion gerne nach."
Blue Fire, Gesamtansicht
Neuer Themenbereich Island

Der 1.000 Meter lange und 620 Tonnen schwere Koloss bekommt seiner Bedeutung entsprechend einen eigenen Themenbereich spendiert. Am besten über zwei neue Brücken vom Fjord-Rafting aus zu erreichen, harmonisiert der neue Themenbereich Island sehr gut mit dem benachbarten Skandinavien. Für das isländische Fischerdorf mit seinen typischen Holz- und Wellblechfassaden und dem "Blue Fire Megacoaster" wurde eine Fläche von 2 Hektar der 2008 neu erworbenen Erweiterungsfläche, mit 15 Hektar die größte Erweiterung seit Gründung des Europa-Parks, ausgewählt. 5.000 qm Fels säumen das charmante Dorf und versetzen die Besucher direkt in das Land der heißen Quellen, Vulkane und Papageientaucher.


Blue Fire im Europa-Park

Laufzeit:
2:12 min
Video vom:
01.04.2009
Copyright:
Parkteam AG



Mittelpunkt und dominierendes Gebäude neben dem Bahnhof der Achterbahn ist das Kaffeehaus mit seiner großen Terrasse. Von dort aus hat man auch einen sehr schönen Blick auf die gesamte Streckenführung der neuen Attraktion. Bis zu 20 Personen pro Zug werden im "Blue Fire Megacoaster", der von der Firma MACK Rides in Waldkirch geplant und produziert wurde, beim Katapultstart von 0 auf 100 km/h in nur 2,5 sec. auf die Strecke und dann auf eine Höhe von bis zu 40 Meter beschleunigt. Mit der Kombination aus Dark Ride, Katapultstart und Überkopf-Elementen können in Zukunft täglich bis zu 20.000 Besucher transportiert werden.

Bilder: Pressekonferenz und Themenbereich Island


Die speziell für diese Achterbahn konzipierten Sitze der Züge, die von der Fachhochschule Pforzheim designed wurden, verfügen über ein neuartiges High-Tech-System, das innovativ Audio- und Spezialeffekte kombiniert. Neben einer Board-Kamera kann sogar der Puls des Fahrgastes gemessen werden! Und dieser Puls dürfte bei einigen Passagieren während der abwechslungsreichen, aber mit bis zu 3,8 G Beschleunigungskräfte auch körperlich herausfordernden Fahrt mit dem "Blue Fire" rekordverdächtige Höhen erreichen. Und die Kritik "Im Europa-Park gibt es ja keine Looping-Achterbahn" ist auf jeden Fall ab dieser Saison ein für allemal verstummt!

Mehr Informationen zum Europa-Park finden Sie in unseren Parkinfos

Bilder: Einige Shots vom neuen Coaster "Blue Fire"






© parkscout/AB



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Also ich freue mich schon sehr auf meine erste fahrt am wochenende und ich finde es gut,das die bügel nicht über die schulter gehen..dann hat man ein gefühl der freiheit

23.07.2012 14:48
Benjamin




Der Abschuss ist cool.

15.11.2011 19:39
Vanessa




ich finde die achterbahn jarnicht unsicher wie manche hier behaubten sie ist einfach nur top nicht so öde wie black mamba bin schon beide bahnen gefahren und komme nur zum entschluss das blue fire die bessere ist einfach nur top
platz eins auf meiner achterbahn liste

31.05.2011 18:01




Es gibt keine bessere Achterbahn!!!!!!! Ich bin sie siebenmal gefahren, und es wahr immer spitze! Der Start kribbelt ganz schön doll im Bauch, Aber ich künnte sie den ganzen Tag fahren!

23.10.2010 16:13
Lara Braun




Die erste "richtige" Achterbahn in meinem Leben, Scheissangst und saugeil, hab die ganze Fahrt geschrien und würds wieder tun...

18.08.2010 22:02
Vera Naumann




Hier übrigens mal der Link, für die die sich das anschauen wollen. Es wird auch erklärt wie die Blue Fire funktioniert und wer sie entwickelt hat usw. Schauts euch mal an!
http://www.tectv.de/index.php?id=85&c=16&b=175

20.08.2009 09:00
Matthis Linge




Ich freue mich auf meine erste fahrt nächste woche :)
ich hab mich mal im netz nach testberichten über die blue fire umgeschaut... hab was gefunden, leider wird dem tester während der 2. fahrt schon sehr sehr schlecht und er muss sich übergeben... oho, ich hoffe das mir das nicht passier xD

13.08.2009 17:38
Matthis Linge




Da hat meine ganze Klasse dafohr angst

21.07.2009 09:56
Johanna. Veinauer




die Bahn ist cool,
selbst mein Sohn mit 8J. und 1.35m ist nicht rausgefallen und 2x gefahren.

15.06.2009 12:36
Jörg K




also ich bin nicht rausgefallen und das bei 2 mal fahren @Aurora, der neue megacoaster ist einfach nur geil

08.06.2009 20:23
David R.




Ich fiende die Neue Achter bahn sollte mehr gesichert sein sie ist zu gefährlich

25.05.2009 18:00
Aurora Buonanno




Ich schliesse mich den Worten von Christian an und bedanke ich ebenfalls für den gelungenen Bericht.

Was mich auch sehr erfreut ist, daß die Hauseigene Firma MACK den Launch-Looping-Coaster (zum größten Teil) selber gebaut hat.

Summa Summarum ein durchaus schönes und spektakuläres Design, für eine Deutsche Freizeit-(Inversionen-) Achterbahn. Ja doch...

Das Bügelsystem, also die Lapbars (ohne zusätzlich, nervende Schulterbügel) kan ich nur begrüßen !

Das Zug-Chaisen-Design + o.e. Bügel-Design, hmhmhmh...joo, zu dem "Coaster-Style" passt es durchaus...
Ist jedenfalls mal was ganz Anderes...

Grüße
Wolfgang

03.04.2009 13:35
Wolfgang




Vielen dank für diesen schönen Bericht.
Der Europa-Park hat einiges an Attraktivität dazugewonnen, da der Park so schon eine einzigartige Atmosphäre hat.
Auch wenn ich befürchte das ich nicht der „Einzige“ bin, ich freue mich auf Samstag.
Grüsse aus Basel

02.04.2009 21:08
Chrstian W




"Mehr als 44 Jahre nach der Eröffnung des mittlerweile größten Freizeitparks in Deutschland..."

Der Park wurde 1975 eröffnet, ist also "erst" 34 Jahre alt, das ist nicht wirklich "mehr als 44 Jahre" ;)


Aber sonst schöner Bericht und tolle Bilder.

02.04.2009 18:19
Volker Riehl






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen