Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Fluch der Karibik als Konzert

Disney Live in Concert © Disney
© Disney



Montag, den 11.03.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Musicals und Shows zu finden.

Fluch der Karibik als Konzert


Disney Live in Concert © Disney
© Disney
Packende Säbelduelle, brillanter Wortwitz – und eine Musik mit Gänsehautpotenzial: Die Geschichte um den skurril-komischen Captain Jack Sparrow ist nicht nur eine Hommage an den traditionellen Piratenfilm sondern auch ein Meisterwerk der Filmmusik.

Ab Februar gastiert der schon 2011 gefeierte Publikumserfolg "Fluch der Karibik – Disney LIVE In Concert" erneut in ausgewählten Konzertsälen und ist am 31. März und 1. April in nur drei Vorstellungen in der Kölner Philharmonie zu Gast. Wegen der überaus großen Nachfrage gibt es jetzt eine Zusatzshow Ostersonntag, den 31. März um 15 Uhr in der Kölner Philharmonie. Karten für die Zusatzshow sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

80 Musiker im Orchester

Das eigens gegründete The Sound of Hollywood Symphony Orchestra & Voices unter der Leitung von Dirigent Helmut Imig, einem der erfahrensten Dirigenten Deutschlands, der schon mit so namhaften Ensembles wie den Münchner Symphonikern und dem Babelsberger Filmorchester zusammenarbeitete, spielt live zum ersten Teil des Kino-Mehrteilers und verwandelt die Darbietung in ein emotionsgeladenes Piraten-Spektakel für alle Sinne. Eine überdimensionale Leinwand zeigt die Abenteuer von Johnny Depp in der Rolle des Captain Jack Sparrow, die die Zuschauer weltweit nun schon im 10. Jahr begeistern. Rund 80 Musiker spielen dazu live den Soundtrack aus der Feder der renommierten Filmkomponisten Hans Zimmer und Klaus Badelt. Brasilianische Glocken, Zimbeln, Jungle Drums und viele weitere exotische Instrumente sorgen für authentisch-karibische Klänge. Das Live-Konzert bietet so eine ganz eigene künstlerische Ebene, die dem Film zusätzliche akustische Dynamik verleiht. Selbst eingefleischte "Fluch-der-Karibik"-Fans erleben den beliebten Kinohit, der sie direkt ins abenteuerliche Zeitalter der Piraterie entführt, völlig neu. Komponist Hans Zimmer, der unter anderem die Musik für "Der König der Löwen", "Last Samurai" und "The Da Vinci Code" schrieb, wurde für seine Soundtracks bereits mit einem Oscar, zwei Golden Globes und vier Grammys ausgezeichnet. Sein souveränes Gespür für mitreißende Partituren verleiht auch dem Film "Fluch der Karibik" eine einzigartige Erlebnisdichte.

Weitere Informationen zu den Eintrittspreisen und den Showzeiten finden Sie im Internet unter www.fluch-der-karibik-live.de.




© parkscout, BB Promotion




 

Ähnliche Pressemitteilungen





KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement

Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement