Partner von Marco Polo

Eintrittskarten im Wert von 1000,- Euro gewinnen!


Home > Magazin > Kaeson Youth Park in Nord Korea



Montag, den 17.11.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Kaeson Youth Park in Nord Korea


Mittlerweile berichtet die Parkscout-Redaktion seit mehr als 7 Jahren mit mehr als 1.750 Artikeln und über 1.500 vorgestellten Ausflugszielen aus mehr als 50 Ländern weltweit. Achterbahnen und Parks aus jedem Kontinent wurden unter die Lupe genommen und gerade exotische kleine Parks waren und sind es oft wert, um einmal genau hinzuschauen.

Zu der Kategorie "ganz besonders exotisch" gehört sicher auch der Kaeson Youth Park in Nord-Koreas Hauptstadt Pyongyang. Der seit 1984 in Betrieb befindliche Freizeitpark liegt nach den Bildern zu unrteilen in der Nähe des Kim Il Sung Stadion welches man aus dem Fernsehen von seinen bizarren Massenveranstaltungen her kennt.

Roller Coaster of Death
"Hauptattraktion" - wenn man sie so nennen darf - ist neben dem schon von weitem sichtbaren Riesenrad die Wilde-Maus Achterbahn mit dem Namen "Roller Coaster of Death". Wohl selten war ein Name für eine Achterbahn passender als in diesem Fall! Gebaut wurde der Coaster vom japanischen Hersteller Meisho Amusement Machines und hieß ursprünglich " Kwansong Tancha".

Laut der Achterbahn-Datenbank Roller Coasters DataBase befindet sich dieses leicht rostige Fahrgeschäft bereits seit der Eröffnung im Freizeitpark in Nord-Korea.





Klares Feindbild im Freizeitpark
Scheinbar sehr beliebt bei der überschaubaren Anzahl der Besucher des Kaeson Youth Park sind jede Art von Wurf- und Schiessspielen. Was in Nord-Korea sicher politisch korrekt und wohl leider auch sehr ernst gemeint ist, sind die klaren Feindbilder als Zielscheiben. So darf man mit Pfeilen auf die Zeichnung eines US-Soldaten werfen oder gleich mit einem Gewehr auf eine ganze Reihe von Feinden des Landes ballern.





Roller-Coaster of Death Onride Video
Ein echtes Glanzstück in der langen Reihe der Achterbahn-Filme im weltweiten Netz ist dieses Onride-Video einer Fahrt mit dem "Roller-Coaster of Death" im Kaeson Youth Park. Man sollte sich wirklich zurücklehnen und diese virtuelle Achterbahnfahrt genießen, denn es ist nicht davon auszugehen, dass es so eine Achterbahn in diesem Zustand noch einmal auf dem Globus gibt. Und wenn man bedenkt, dass dieser Bahn auf Sicherheitsgurte jeglicher Art verzichtet, stellt man sich eine Fahrt mit dem Coaster noch viel interessanter vor.

Besonders beeindruckend ist auch der Schluss der Fahrt und gerade das aus vielen deutschen Freizeitparks bekannte und allseits beliebte "Bitte nur rechts aussteigen!" bekommt beim genaueren hinschauen dieser Bahn eine ganz besondere Bedeutung und wirkt überhaupt nicht mehr überflüssig.



Fotonachweis:
Foto 1:Kernbeisser Foto 2:redjef25 Foto 3:Lucaskt Foto 4:Lucaskt Foto 5:Lucaskt Foto 6:Lucaskt Foto 7:Lucaskt Foto 8:Lucaskt

© Text: Parkscout.de



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Vielen Dank für diesen kleinen Einblick in die skurillen Seiten in der Freizeitparkwelt. Hab oft schmunzeln müssen, als ich mir das Video angesehen habe ;-)

20.11.2008 01:27
Parkscout Fan






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->