Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Großaquarium in Königswinter



Donnerstag, den 27.04.2006 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Großaquarium in Königswinter


Am Fuße des Siebengebirges gibt es seit kurzem eine neue Attraktion - das erst letzten Dezember eröffnete Großaquarium Sea Life in Königswinter liegt direkt am Rhein und ist ganz der Welt der Sagen und Märchen gewidmet.

Haie sind die Stars
Eine märchenhafte Reise führt den Besucher durch die Drachenhöhle der Nibelungensage,das versunkene Atlantis, über Kapitän Nemos Reich durch die Tiefen des Atlantiks bis hin zur Legende vom Geisterschiff des fliegenden Holländers – dabei wird es dank zahlreicher (teils interaktiver) Informationstafeln und Filmvorführungen auch ein sehr lehrreicher Ausflug.

Die Unterwasserwelt bietet auf 2.000 Quadratmetern über 6000 Fluß- und Meeresbewohnern ca. 100 verschiedener Arten Platz – Rochen, Katzen- und Glatthaie, Muränen, Quallen und Seepferdchen - um nur einen Teil zu nennen - wobei die Stars wohl die Haie und Rochen des Atlantikbeckens rund um den in Deutschland einzigartigen 360-Grad-Acrylglastunnel sind, durch den man quer durch das 600.000 Liter fassende Becken gehen kann.

Krebse zum Streicheln

Die kleinen Besucher können sich in einem der Räume außerdem als Archäologen versuchen - in speziellen Tischen verbergen sich nachgegossene, überdimensionale Fossilien unter einer Sandschicht, die es freizupinseln gilt. Für Kinder ist es auch ein besonderes Erlebnis, unter der Aufsicht und Anleitung eines Besucherbetreuers am "Streichelbecken" unter anderem Seesterne, Krebse und Muscheln berühren und sogar kurz herausnehmen zu können – wer wüsste nicht gern, wie sich ein Seestern anfühlt? Oder was die "Laterne des Aristoteles" ist?

Und überhaupt – die zahlreichen motivierten Angestellten sind gut geschult und auch fachlich sehr kompetent; auf strategisch günstigen Posten verteilt halten sie kleine Vorträge und beantworten qualifiziert die Fragen der Besucher, ein echtes "menschliches Highlight" dieser Unterwasserwelt, das hoffentlich auch über die Eröffnungsphase hinaus erhalten bleibt.




Nehmen Sie sich Zeit

Ideal für einen erlebnisreichen Aufenthalt ist ein Besuch unter der Woche, um in Ruhe wirklich alle liebevollen Details der Anlage entdecken zu können – ab einer gewissen Besucherzahl geht das Geheimnisvolle etwas verloren und der Rundgang erscheint manchem dann zu kurz in Relation zum Eintrittspreis.

Wenn man sich jedoch die Zeit nimmt, den Betreuern zuzuhören und auch mal wirklich eine Weile vor den Becken stehen bleibt, kann man phantastische Dinge beobachten, die man so noch nie gesehen hat. Kurzum – ein Besuch lohnt sich, auch (und gerade!) mit kleineren Kindern, an denen man dort eine erstaunlich lange Aufmerksamkeitsspanne erleben kann.

Tiefere Informationen finden Sie in unseren Parkinfos zum Sea Life



© parkscout/KS, Bild: Sea Life



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Tolle Seite ! Wir brauchten die Seite für ein Projekt und sind ziemlich begeistert, da man hier alle Infos bekommt ! DAnke !

05.12.2007 10:20






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Tickets zu SonderpreisenKalender 2018Parkscout FreizeitführerT-Shirts zu Sonderpreisen
Newsletter verwalten

-->