Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Halloween im Zoo Frankfurt



Donnerstag, den 14.10.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Halloween im Zoo Frankfurt


Kürbis in der Kürbiswerkstatt
Böse Geister haben in der Nacht zu Allerheiligen auf den Straßen Frankfurts nicht die geringste Chance. Und in der Nähe des Zoos schon gar nicht. Pünktlich zu Halloween setzt dieser nämlich am 31. Oktober einige altbewährte Mittel zur Gespensterabwehr ein.

Kern des Anti-Dämonen-Einsatzes in der Mainmetropole ist dabei eine bereits um 10:00 Uhr am Vormittag startende Bastelaktion. In der Affenanlage, wo sich sonst Kattas und Kurzohr-Rüsselspringer tummeln, können ab dann Kürbisse mit allerhand schaurigen Gesichtern versehen werden. Jeder, der Lust hat, kann dabei sein - sich als Schnitzer und Geisterjäger unter Beweis stellen. Damit die fertigen Erzeugnisse auch wirklich eine gruselige Wirkung erzeugen, stellt der Zoo nicht nur das zu beschnitzende Gemüse zur Verfügung, sondern auch zahlreiche schaurige Vorlagen. Auf Wunsch wird der gruselfreudige Besucher bei der Herstellung der Fratzen auch von den Kürbiskünstlern des Zoos unterstützt.
Kürbiswerkstatt
Selbstverständlich können die schaurig-schönen Exemplare am Abend mit nach Hause genommen werden, um ihre Funktion als Geisterschreck auch vor den Häusern ihrer Schöpfer erfüllen zu können. Zuvor allerdings werden sie im Zoo passend in Szene gesetzt. Denn bei der Vertreibung böser Geister setzt der Zoo nicht nur auf die Wirkung der beleuchteten Fratzen, auch wenn diese bei einbrechender Dunkelheit allein schon ziemlich schaurig aussehen werden. Auch bei den weiteren Maßnahmen zur Abwehr eventuell umherschweifender Dämonen erhofft sich der Zoo die Unterstützung möglichst zahlreicher Besucher. Im Unterschied zur Kürbisschnitzaktion wird hierbei noch nicht einmal handwerkliches Geschick vonnöten sein. Vielmehr ist die Wandlungsfähigkeit und Kreativität der Gäste gefragt. Geplant ist ein grausiges Stelldichein des Who-is-Who der Halloween-Gestalten. Egal ob Hexe, Zauberer, Skelett, Vampir oder Gespenst, die Besucher sind eingeladen, sich in jeglicher Art der schaurigen Kostümierung im Zoo einzufinden und sich von den Kürbislaternen in ein besonders gruseliges Licht tauchen zu lassen.

Ein Zoobesuch in schrecklich-schauriger Halloween-Montur macht aber nicht nur jede Menge Spaß und sorgt für gruseligen Nervenkitzel der ganz besonderen Art, sondern wird im Frankfurter Zoo auch auf besondere Art und Weise belohnt. Um möglichst viele große und kleine Schauergestalten anzulocken, veranstaltet der Zoo am 31. Oktober gleich zwei große Kostümwettbewerbe. Um 12:30 Uhr und um 15:30 Uhr werden die schaurig-schönsten und gruselig-grässlichsten Verkleidungen von der Zoo-Jury prämiert. Den Siegern winken selbstverständlich attraktive Preise: Neben diversen Sachpreisen wird auch die Teilnahme an Tierfütterungen mit Freikarten verlost.

© parkscout/US, Bilder: David Bierbach




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Six Flags America



Freizeitparks
 Silverwood Theme Park

Freizeitparks
 Sesame Place

Freizeitparks
 Old Tucson Studios

Freizeitparks
 Kings Island

Freizeitparks
 SeaWorld Orlando


Freizeitparks
 Six Flags New England


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement