Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Halloween in Disneyland Park



Mittwoch, den 28.09.2005 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Halloween in Disneyland Park


Wenn Mickey Mouse Halloween feiert, kann man sicher sein, daß dies ein großer Spaß für die ganze Familie wird. Alleine schon aus diesem Grunde sucht man blutigen Horror in Disneyland Park, Paris, vergebens – ganz im Gegenteil setzt das Königreich der Maus bei seinem Halloween Festival auf kindgerechten Grusel und packt dies alles in eine eigens dafür entwickelte Storyline.

Im Zeichen des Kürbis
Wie bereits im Vorjahr dreht sich auch 2005 alles um die sogenannten “Pumpkin Men”, seltsame Kürbismänner, die sich vorgenommen haben, den ganzen Park im Oktober orange einzufärben. Diese ganz spezielle Halloween-Farbe stammt aus einer Grube tief im Bergwerk des Big Thunder Mountain im Halloweenland und wird dort von den Pumpkin Men abgebaut. Mit der dort gewonnenen Farbe haben sie bereits begonnen, die Main Street, USA, in eine “Spooky Street” zu verwandeln. Zu dumm nur, daß all dies den pinkfarbenen Hexen unter der Führung von Gruzella nicht gefällt, die nun versuchen, dem orangefarbenen Treiben mit einem Hauch von knalligem Rosa den Garaus zu machen.

Natürlich haben zu Halloween auch die bekanntesten Disney-Bösewichte ihr Kommen angekündigt: Ursula, Jafar, Cruella de Vil, Gaston und Malefiz sind zu gruseligen Scherzen aufgelegt und sorgen dafür, daß die tägliche Parade des Halloween Festivals das nötige Gänsehaut-Flair bekommt.

Kürbisfreie Zonen

Die Halloween-Festivitäten beschränken sich auf die Main Street, USA, und das Frontierland – die anderen Teile des Parks bleiben auch im Oktober “kürbisfrei”, um den Besuchern eine “Halloween-freie” Rückzugsmöglichkeit zu bieten. Wer sich allerdings auf den großen Kampf zwischen Kürbismännern und Hexen einläßt, bekommt so einiges geboten: Kinder bis elf Jahre erhalten in einem riesigen Kürbis am Fuße des Dornröschenschlosses kostenlos ein passendes Make-Up. Hier gilt es gleich, Farbe zu bekennen: Wer pink wählt, ist auf der Seite der Hexen, orange steht für die Kürbismänner. Auf diese Art und Weise können die Besucher den Wettstreit der Kontrahenten optisch begleiten.

Hexen hexen!
Aber auch ansonsten ist Mitmachen angesagt: Hexen werden Sie darum bitten, ihnen bei der Zubereitung eines Zaubertranks gegen die Pumpkin Men zu helfen, während die Kürbismänner überall lauern und die Gäste davon zu überzeugen versuchen, gemeinsam mit ihnen den Park weiter orange anzustreichen. Die Überredungskünste kennen dabei keine Grenzen – alle Tricks werden angewandt. So können sich Kinder bis elf Jahre ebenfalls kostenlos bei einem Frisuren-Workshop im Halloweenland in seltsame Kreaturen verwandeln lassen.

Halloween Parties

Den Höhepunkt erreicht das Festival schließlich am 30. und 31. Oktober, wenn am Abend eine Halloween-Party auf die Besucher wartet. Bis 1 Uhr morgens können sich die Gäste ab 20:30 Uhr kostenlos “verschönern” lassen und sich unter die Hexen, Kürbismännmer und Disney-Bösewichter mischen. Ein DJ sorgt auf der Main Street, USA, für die passende Stimmung. Eine nächtliche Lichterparade und eine spektakuläre Feuerwerkshow runden das Angebot ab. Eintrittskarten für die beiden Parties sind nur im Vorverkauf zum Preis von 27 Euro pro Person erhältlich.

Das Halloween Festival in Disneyland Park kann man nicht mit den sonstigen Freizeitpark-Halloween-Veranstaltungen vergleichen. Hier steht ganz klar eine kindgerechte Ausrichtung eingepackt in eine Disney-typisch märchenhafte Geschichte im Vordergrund – Gewalt, Horror und Schrecken sucht man bei der Maus vergebens.





© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->