OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von Langnese DER TOUR



Home > Magazin > Thüringer Zoopark: Helfer auf vier Pfoten zeigen ihr Können



Mittwoch, den 13.06.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Thüringer Zoopark: Helfer auf vier Pfoten zeigen ihr Können


PressemitteilungAm 1. Juli sind im Zoopark die Hunde los. Und nicht irgendwelche, nein die Elite der Diensthunde Thüringens präsentiert sich ab 13 Uhr auf der Festwiese.

Kaum wurde der alten Dame die Handtasche entrissen, nimmt auch schon der Polizeihund die Arbeit auf. Der Täter wird verfolgt, gestellt und dann? Die vielfältigen Schauszenarien der Polizeihundestaffel, des Vereins für Deutsche Schäferhunde Haßleben e. V, des Dobermann- Vereins Deutschland e. V. Landesgruppe Thüringen und der Rettungshundestaffel Marlishausen räumen auf mit dem Vorurteil der aggressiven Beißmaschine. Gezeigt werden verschiedenste Hunderassen bei der Arbeit als Diensthund. Die Vierbeiner sind in Thüringen bei der Polizei, der Feuerwehr, in Schulen, als Blinden-Begleithunde und bei der Bundeswehr im Einsatz. Die "Berufsbezeichnung" der Spürnasen ist so vielfältig wie die Spezialisierungen. So gibt es beispielsweise den Tatmittelspürhund, den Brandmittelspürhund und den Sprengstoffspürhund. Ein Hund für alle Fälle – wie Kommissar Rex – ist ein Fernsehmärchen. Wie wird ein Hund zum Experten? Ist ein Rauschmittelspürhund süchtig, oder weshalb sucht er nach Drogen?

Woher weiß ein Blindenführhund, was eine Ampel ist? Und wie findet ein Personenvermisstenspürhund eine Person unter Hunderten von Gerüchen heraus? Dass Letzteres geht, hat bereits "Pluto", ein Weimaraner, im Zoopark gezeigt. Er fand die Kinder des Safariclubs, nachdem er Sekunden an einer abgelegten Mütze geschnüffelt hatte. Die Kinder hatten die viel begangenen Zooparkwege benutzt – und trotzdem konnte "Pluto" die Safarikids orten. Eine von vielen tollen Leistungen, die am Diensthundetag in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium live gezeigt werden.


© Parkscout / Thüringer Zoopark




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->