Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Hello Kitty kommt!



Montag, den 16.05.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Hello Kitty kommt!


Bunt, bunter, Hello Kitty
Dass der chinesische Freizeitparkmarkt zur Zeit einen regelrechten Boom erlebt, ist ein offenes Geheimnis. Im Reich der Mitte wird kräftig in Achterbahnen & Co. investiert – ein Park, der sich primär um den Computerspiel-Bestseller "Warcraft" dreht oder der Bau eines neuen Disneyland in Shanghai mit dem Öffnungsdatum 2015 gehören zu den kommenden Highlights. Für das Jahr 2014 wurde nun ein weiterer Park vorgestellt, der in der Provinz Zhejiang etwa drei Stunden westlich von Shanghai für Entertainment sorgen soll.

Dabei handelt es sich um einen Ableger der schon in Japan betriebenen Parks mit dem Hauptcharacter Hello Kitty, jener rosaroten Katze, die sich seit ihrer Entstehung in den 70er Jahren zum Inbegriff asiatischen Kitsches entwickelt hat und ihren Siegeszug rund um den Globus angetreten ist. Während die Jungs also im "World Joyland" mit Nachtelfen nach Azeroth reisen dürfen, werden kleine Mädchenträume im pink-poppigen Wunderland von Hello Kitty schon bald Wirklichkeit. Dabei soll sich das neue Projekt gar nicht ausschließlich an Familien mit kleinen Kindern richten – auch jüngere Frauen werden mit den zahlreichen Merch-Artikeln, die sich im asiatischen Raum größter Beliebtheit erfreuen, ins Visier genommen. Mit einer erwarteten Besucherzahl von einer Million Menschen gibt sich Betreiber Sanrio recht realistisch – vermutlich wird diese Zahl sogar weit überschritten werden.
Riesenrad im Hello-Kitty-Look
Mit dem Bau des Freizeitparks soll noch in diesem Sommer begonnen werden. Genaue Details zu den Attraktionen sind zwar noch nicht bekannt, allerdings werden diese sicherlich ähnlich ausfallen wie in den bestehenden beiden japanischen Parks "Puroland" und "Harmonyland". Allen gemeinsam ist natürlich die quietschebunte Optik, der Focus bei den Fahrgeschäften liegt eher auf einem familienkompatiblen Freizeitspaß. Ob nun ein großes Riesenrad mit Gondeln im Design der Hello-Kitty-Figuren, Kinderachterbahnen oder eine Bootsfahrt durch die Welt von Hello Kitty, welche frappierend an Disney's "It's a Small World" erinnert – Kitsch ist Trumpf! Man darf davon ausgehen, dass auch Paraden und Character-Shows im chinesischen Ableger für Unterhaltung bei den Besuchern sorgen sollen.

Die Anhängerschaft von Hello Kitty ist in China recht groß – die Knuddelkatze ist auch hier Kult. Ob sich die Gesamtinvestition von 215 Millionen US-Dollar in den Park lohnen wird, bleibt natürlich abzuwarten – aber aufgrund des Booms im chinesischen Freizeitparksektor stehen die Chancen recht gut. Zumindest wird es dann für alle Familien, die mit dem amerikanischen Kulturgut Mickey Mouse nichts anfangen können, gleich in der Nähe ein asiatisches Pendent geben...

© parkscout/MV, Fotos: Sanrio



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement