Partner von Marco Polo

Die Jubiläumsausgabe parkscout|plus ist da!


Home > Magazin > Italia Reloaded: Mirabilandia, Teil 2



Montag, den 18.07.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Italia Reloaded: Mirabilandia, Teil 2


Rafting "Rio Bravo"
Dass das Angebot an Achterbahnen in Mirabilandia breit gefächert ist und mit "Katun" und "iSpeed" zwei echte Highlights beinhaltet, erwähnten wir ja bereits. Doch wie sieht es aus im Bereich der Themenfahrten? Im Moment muss man leider sagen: nicht wirklich gut! Bislang durften sich Freunde des gepflegten Grusels auf eine schön thematisierte Geisterbahn mit dem Titel "Ghostville" freuen – leider wurde diese Fahrt in die Welt der Toten in diesem Jahr geschlossen.

Zwar soll dort ein neuer Walk-Through entstehen mit dem vielversprechenden Namen "Phobia", allerdings wird dieser aufpreispflichtig sein und war bei unserem Besuch im Juni leider noch nicht fertig gestellt. Der zweite Darkride ist ebenfalls gruselig, was jedoch nicht unbedingt an dem gewählten Thema, nämlich Endzeitstimmung in New York, liegt, sondern eher an der Realisierung: "Reset Anno Zero" hätte prinzipiell das Potential für einen echten Hit gehabt, allerdings gestaltet sich die Punktejagd mit Laserpistolen, bei der man durch verschiedene Szenen fährt, eher uninspiriert und fast schon langweilig – wirklich schade, da die Außenkulissen durchaus gelungen sind und mehr versprechen, als der eigentliche Ride letztlich halten kann.

Doch wieder zurück zu den guten Nachrichten! Neben thrilligen Coastern trumpft Mirabilandia auf dem Gebiet der Wasserbahnen wieder richtig auf. Als erstes wäre hier das sehr schön in die Landschaft integriertes Rafting "Rio Bravo" zu nennen, das zur Freude der Besucher auch dank recht offen gestalteter Rundboote einen für italienische Temperaturen angenehmen Nässegrad bereit hält. Wem dies noch zu trocken sein sollte, begibt sich am besten gleich zu "Niagara", einem Spillwater, der auch über die typische Brücke verfügt, auf der sich die Besucher den Wassermassen, die beim Eintauchen der großen Boote in das Wasser entstehen, entgegen stellen können und danach entsprechend bis auf die Unterwäsche nass sind. Originell wird es schließlich bei "Autosplash", einer Wildwasserbahn, deren Boote in Form von Automobilen daherkommen und bei der die Reise auch durch eine kleine Waschstraße verläuft.
Italia Reloaded
In Norditalien finden sich gleich drei große Freizeitparks und ein Wasserpark, die Parkscout.de für Sie im Juni 2011 bereist hat und hier ausführlich vorstellt.

Movieland Studios - Teil 1 | Teil 2
Gardaland (Raptor)
Gardaland
Mirabilandia - Teil 1 | Teil 2
Aqua Studios
Wundern Sie sich übrigens nicht, wenn Ihnen ständig Menschen in Badehosen oder im Bikini entgegen kommen – da sich gleich nebenan mit Mirabilandia Beach ein beliebter Wasserpark befindet, der noch zudem mit dem Freizeitpark direkt gekoppelt ist, gehen viele Besucher gleich in ihren Badesachen auf Rafting & Co. Dies mutet auf den ersten Blick für Deutsche etwas seltsam an, da es hierzulande keine derartige Kombination gibt, aber Sinn macht es allemal. Und so bekommen die Damen wenigstens auch bei den oftmals mit perfektem Six-Pack daherkommenden italienischen Jungs etwas fürs Auge geboten. Ebenfalls ein optischer Genuss ist die Fahrt mit dem "Eurowheel", einem wahrlich gigantischen Riesenrad, das mit einer Höhe von rund 90 Metern zu den höchsten seiner Art zählt – man sollte also schwindelfrei sein, wenn man die Gondeln betritt. Da ich selbst ab einem gewissen Maß an Höhenangst – oder besser gesagt an Fallsucht – leide, habe ich mir allerdings die laut anderen Gästen atemberaubende Sicht auf die nahe gelegene Adriaküste verkniffen. Nicht ganz so hoch geht es bei dem Space Shot "Columbia" und dem Turbo Drop "Discovery", zwei Zwilligstürme, die gleich nebeneinander plaziert wurden und somit zu den schönsten Eyecatchern im Park gehören.

Mirabilandia gehört zweifellos mit seinen bewaldeten Gebieten, seinen Top-Achterbahnen und den vielfältigen Möglichkeiten, nass zu werden, zu den schönsten Freizeitparks in Europa. Wenn man also in der Nähe von Ravenna verweilen sollte, gehört ein Besuch eigentlich schon fast zum Pflichtprogramm. Und auch unsere 200 Kilometer lange Anreise aus Verona hat sich trotz der langen Anfahrt mehr als gelohnt.




Mirabilandia


© parkscout.de/MV




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Mirabilandia, ein Park der es echt in sich hat!
Der Park ist sehr sauber und das Personal sehr freundlich und motiviert!
Die Fahrgeschäfte sind klasse und die Wartebereiche liebevoll Thematisiert.
Durch gute Organisation und guter Frequenz der grossen Bahnen im Park (Katun, ISpeed etc) entsteht kaum Wartezeit auch wenn der Park mal voller ist!

25.07.2011 14:02
Benedikt






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Mirabilandia


-->