Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Jubiläum in BELANTIS




Mittwoch, den 17.04.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Jubiläum in BELANTIS


 © BELANTIS Foto: Bertram Kober
© BELANTIS Foto: Bertram Kober
Luftbild von BELANTIS
In diesem Jahr gilt es, den 10. Geburtstag von BELANTIS zu feiern – Grund genug, anlässlich dieses Jubiläums die Zeit noch einmal zurück zu drehen und kurz zu beleuchten, wie es überhaupt zu der Entstehung von Ostdeutschlands größtem Freizeitpark in Leipzig kam und was dort in den vergangenen Jahren alles geleistet wurde ...

Um die geographischen Besonderheiten des Gebietes rund um BELANTIS einordnen zu können, muss man sich ein wenig die bewegte Geschichte dieses Landstrichs anschauen. Bereits Anfang der 1920er Jahre wurde nämlich südlich von Leipzig mit einem groß angelegten Tagebau begonnen, der erst im Jahre 1999 nach Anwohnerprotesten endgültig geschlossen wurde. Im Zuge der Erschließung des Geländes für den Abbau von Braunkohle wurden hier im Laufe der Zeit vor allem während des Bestehens der Deutschen Demokratischen Republik ganze Dörfer dem Erdboden gleich gemacht und die Bewohner zwangsumgesiedelt – eine nicht gerade unübliche Praxis in jenen Tagen.

Nach der Schließung blieb ein zerklüftetes und zerstörtes Areal zurück, das eine aufwändige Rekultivierung und eine kostenintensive Renaturierung nötig machte. So wurde begonnen die Löcher, die durch den Tagebau entstanden waren, mit Wasser zu fluten – zahlreiche Seen entstehen derzeit auf diese Weise. Aus dem ehemaligen Braunkohleabbaugebiet entwickelt sich das sogenannte Leipziger Neuseenland, eine künstlich erschaffene Gewässerlandschaft mit einer Fläche von etwa 70 Quadratkilometern als neuer potentieller Touristik-Magnet.

19 Monate Bauzeit für BELANTIS

Inmitten dieses Areals, am unmittelbaren südlichen Stadtrand von Leipzig, entstand auf dem Braunkohlengelände eines ehemaligen Tagebaus nach einer rund dreijährigen Planungsphase in nur 19 Monaten Bauzeit der von einem Team aus kompetenten Fachplanern und Beratern entworfene, größte Freizeitpark Ostdeutschlands. Mit einer Investitionssumme von 55 Millionen Euro verwandelte die Eigentumsgesellschaft EVENT PARK GmbH & Co. KG, ein Konsortium aus Radiosendern und privaten Investoren, das vom Kohleabbau gezeichnete Areal in eine Fantasie-Weltkarte mit einem Traumschloss als Eingangstor.
Trotz einer reibungslosen Zusammenarbeit mit den politischen Verantwortungsträgern der umliegenden Gemeinden, der Stadt Leipzig und des Landes Sachsen und einer recht zügigen Durchführung nötiger Planungsverfahren gab es natürlich auch hier Bürgerinitiativen, die das Projekt zu torpedieren versuchten – mehrere Monate stoppte der gesamte Bau aufgrund einer Klage.

Per Gericht wurde die Klage abgewiesen und so wurde BELANTIS schließlich am 5. April 2003 feierlich von dem damals siebenjährigen Kevin Kemmerling stellvertretend für alle Kinder dieser Welt im Beisein des damaligen sächsischen Wirtschaftsministers Dr. Martin Gillo eröffnet. Aus einem brachliegenden Mahnmal der Kohleindustrie war in kürzester Zeit ein Ort der Fantasie, des Vergnügens und des Abenteuers geworden, der im Eröffnungsjahr rund 500.000 Besucher nach Leipzig zog.

Bis heute wurden weitere 25 Millionen Euro investiert, um den Gästen immer wieder Neuheiten präsentieren zu können: Rund um das Mittelmeer in BELANTIS gibt es inzwischen acht verschiedene Themenbereiche mit über 60 Attraktionen auf einer Fläche von etwa 30 Hektar, und für mögliche Ausbaupläne stehen noch weitere 80 Hektar zur Verfügung. Alt-Kanzler Helmut Kohl sprach im Jahre 1990 nach der Wiedervereinigung von "Blühenden Landschaften" - die Umgestaltung einer durch Bergbau nahezu völlig zerstörten Natur in einen der zehn größten Freizeitparks Deutschlands dürfte wohl eines der passendsten Beispiele für diese Vision sein.

Impressionen aus BELANTIS

Bild links Bild rechts
  • Huracan in Belantis<br />© Belantis
  • Goetterflug in Belantis<br />© Belantis
  • Bild aus Fotogalerie<br />© Parkteam AG
  • Bild aus Fotogalerie<br />© Parkteam AG
  • Bild aus Fotogalerie<br />© Parkteam AG
  • Bild aus Fotogalerie<br />© Parkteam AG


© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele



Zoos und Tierparks
 Zoo Leipzig


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement