Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > JungfrauPark Interlaken startet in die neue Saison



Dienstag, den 30.04.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

JungfrauPark Interlaken startet in die neue Saison


PressemitteilungLernen Sie das Staunen wieder – egal wie das Wetter auch wird. Dieser Slogan gilt auch heuer wieder für den grössten Themen – und Freizeitpark im Berner Oberland, dem JungfrauPark Interlaken.

Erfolgreicher Winter im Mysty Land

Der JungfrauPark erwacht jedoch in diesem Jahr nur teilweise aus dem Winterschlaf. Denn das Kinderparadies Mysty Land war erstmals auch im Winter offen. Bis am 28. April 2013 konnten sich die kleinen Gäste jeweils von Mittwoch bis Sonntag am Nachmittag nach Herzenslust austoben. Dieser Versuch, wie es die Verantwortlichen nennen, ist offensichtlich geglückt. Gerade bei schlechtem Wetter und z.B. auch über die Ostertage fand das grösste Kinderparadies der Region grossen Anklang. Vom 29. April bis am 3. Mai 2013 bleibt das Mysty Land geschlossen, bevor am 4. Mai zusammen mit den restlichen Attraktionen in die neue Saison gestartet wird.

Viel Bewährtes

Im JungfrauPark Interlaken erhalten die Gäste auch in diesem Jahr die Möglichkeit in eine andere Welt abzutauchen und den fantastischen Rätsel dieser Welt in den "Mystery World Shows" auf die Spur zu kommen. Die Swiss Alps Shows entführen den Betrachter in eine bekannte und doch so spannende Welt -die Welt des UNESCO Welterbes Jungfrau – Aletsch. Jeweils bei schönem Wetter an den Wochenenden und Feiertagen warten der Segway Parcours und das Bungee Trampolin auf Junge und Junggebliebene.

Swiss Indoor Skiing

Gleichzeitig mit dem JungfrauPark Interlaken startet Swiss Indoor Skiing am Samstag, 4. Mai 2013 in die neue Saison. Skibegeisterte oder solche die es werden wollen profitieren am 4. und 5. Mai vom Spezialangebot "Eine Person zahlt, die zweite fährt gratis". Zudem ist am Sonntag, 5. Mai 2013 um 11 Uhr Ramon Zenhäusern zu Gast. Zusammen mit Instruktoren von Swiss Indoor Skiing bestreitet er eine interessante und vielfältige Demonstration auf dem Rollteppich. Ramon Zenhäusern ist bester Schweizer in den diesjährigen Weltcup Slaloms von Adelboden und Wengen, zudem Sieger im Slalom der österreichischen Meisterschaften 2013. Der Walliser Newcomer war jener Fahrer im Team von Didier Plaschy, der letzten Sommer am häufigsten auf dem Rollteppich trainierte, zusammen mit Daniel Yule. Beide Athleten sind kürzlich ins B-Kader von SwissSki selektiert worden.

Anlässe im JungfrauPark

Bereits zu einem Evergreen ist der bekannte Markenartikel Rampenverkauf geworden, welcher in diesem Frühling während dem Pfingstwochenende Sportbekleidung, Schuhe, Motorradausrüstung und vieles mehr zu Schnäppchenpreisen anbietet. Der Besuch des Rampenverkaufs kann ohne Probleme mit einem Kaffee und Kuchen-Stopp in der Panoramakugel verbunden werden. Immer wieder finden aber auch andere, nicht öffentliche Anlässe im JungfrauPark statt. Von Betriebsausflügen über Seminare, Workshops, Konferenzen bis hin zu Hochzeiten und Geburtstagsfeiern ist in den einmaligen Räumlichkeiten des JungfrauParks alles möglich. Die Anzahl der Anlässe und auch die Nachfrage nehmen stetig zu. Mittlerweile ist der gesamte Eventbereich für den JungfrauPark nicht mehr nur ein Nebengeschäft sondern hat sich zu einem wichtigen zweiten Standbein entwickelt.

Zusammenarbeiten fördern

Den Verantwortlichen des JungfrauPark Interlaken liegen partnerschaftliche Beziehungen am Herzen. Aus genau solchen Beziehungen sind Kooperationen entstanden. Mit den St. Beatus Höhlen wird nun schon zum zweiten Mal ein Kombiticket angeboten, welches dem Gast ermöglicht, die berühmten Tropfsteinhöhlen und den JungfrauPark an einem Tag zu besuchen. Weiter wird auch in diesem Jahr allen Jungfraupass Inhabern eine Reduktion auf die Tageseintritte angeboten.

© JungfrauPark Interlaken




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->