Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Kopfüber ins Guinness-Buch



Montag, den 31.07.2006 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Kopfüber ins Guinness-Buch


Weltrekordversuch im Achterbahn-Dauerfahren

Ab dem 10.August versucht Matthias Dirschedl auf der Looping-Achterbahn Boomerang im Freizeit-Land Geiselwind den Weltrekord im Achterbahn-Dauerfahren aus dem Jahr 2003 zu überbieten.

Matthias Dirschedl bei Übungsfahrten auf dem Boomerang
Nachdem der 33-Jährige Oberpfälzer schon im letzen Jahr zusammen mit seinem Bruder Matthias Dirschedl über 60 Tage acht Stunden täglich auf dem T-Rex-Tower im Freizeit-Land geschafft hatten, sah er sich seinem Ziel nahe: endlich seinen Namen im Guinness Buch der Rekorde zu sehen! De Enttäuschung war groß, als der Rekord von der Guinness Redaktion nicht anerkannt wurde, da nur Rekordfahrten auf Achterbahnen und Riesenrädern aufgenommen werden. So reifte der Entschluss, es in diesem Jahr auf der Achterbahn Boomerang zu versuchen.

Aktueller Rekord im Holiday-Park aufgestellt

Die Messlatte liegt hoch: Der in der Achterbahn Szene als "Mr. Achterbahn" bekannte Amerikaner Richard Rodriguez hält seit 2003 den Rekord im Achterbahn-Dauerfahren mit einer Fahrzeit von unglaublichen 192 Stunden. Aufgestellt wurde diese Rekordfahrt von dem 44-jährigen Hochschullehrer aus Chicago im Holiday-Park Hassloch auf der Expedition G-Force und dem Superwirbel. Nun versucht der Oberpfälzer Dirschedl ab dem 10. August den Rekord aus der Pfalz nach Franken zu holen.

Der Preis für den Rekordjäger - ein Smart Roadster
Schon seit Monaten bereitet sich der Hausmann auf diese Dauerfahrt mit täglichem Training im Fitness-Studio vor. Schwerpunkt ist die Stärkung der Nacken- und Rückenmuskulatur. Zur Eingewöhnung fährt er bereits seit dem 20.Juli täglich acht Stunden auf der Boomerang-Achterbahn und lässt mit scheinbar großer Gelassenheit regelmäßig sechs Überschläge über sich ergehen.


Über neun Tage nonstop fahren

Das Unternehmen Achterbahn-Rekord startet am 10. August pünktlich um 9 Uhr nach den strengen Guinness Regeln. Dirschedl fährt durchgehend mit nur einer Pause von 15 Minuten alle acht Stunden. Auch in der Nacht, wenn der Park schon lange geschlossen ist, zieht der Oberpfälzer unterstützt von einem Ärzte-Team und Parkmitarbeitern seine Bahnen. Als Ziel hat sich Dirschedl nicht nur die Einstellung des Rekords von Rodriguez gesetzt, sondern er möchte genau 228 Stunden schaffen. Wenn alles glatt läuft, ist dieser Rekord am 19. August um 21 Uhr vollbracht. Als Motivation steht direkt vor dem Boomerang für alle gut sichtbar der vom Freizeit-Land Geiselwind für den Rekord ausgelobte Preis: Ein knallgelber Smart Roaster und zum guten Schluss dann auch sein Name im Guinness Buch der Rekorde.



© Parkscout /AB




 

Ähnliche Pressemitteilungen





KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele

Passende Produkte


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement