Partner von Marco Polo

Die aktuelle Ausgabe parkscout-plus jetzt bestellen


Home > Magazin > Miniatur Wunderland



Montag, den 16.01.2006 | Dieser Beitrag ist in der Rubrik Freizeitparks zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Miniatur Wunderland


Detaillierter gehts nicht
Daß Modelleisenbahnen schon seit langem das Image des Kinderspielzeugs abgelegt haben, weiß eigentlich jeder, der sich einmal aktuelle Preislisten der führenden Hersteller angeschaut hat. Was man aber wirklich mit viel Phantasie und einem immensen Geld- und Zeitaufwand so alles mit dem bereits über 100 Jahre alten Konzept der verkleinerten Schienenwelten so alles anfangen kann, wird im Miniatur Wunderland in Hamburg eindrucksvoll demonstriert.

Auf 900 Quadratmetern wurden bisher rund neun Kilometer Schienen verlegt – 700 Züge mit über 10.000 Wagen erwecken die bisher vier komplett fertigen Bereiche zum Leben. In "Mittel- und Süddeutschland" warten nicht nur die Alpen auf die Besucher, sondern auch eine große Kirmes oder sogar Feuerwerhreinsätze in qualmenden Häusern. Der Bereich "Küste / Hamburg" hingegen verspricht hanseatisches Flair – ob Michel, AOL-Arena oder der berühmte Hamburger Hafen: die maßstabsgetreuen Modelle sind alle liebevoll gestaltet und geben einen phantastischen Überblick über die nördliche Metropole.

Über den großen Teich geht es dann nach "Amerika": Der Grand Canyon, das Spielerparadies Las Vegas oder die sagenumwobene Area 51 sind nur einige der zahlreichen Highlights dieses Bereichs und fangen die Atmosphäre der United States nahezu perfekt ein. Zuletzt fertiggestellt wurde schließlich "Skandinavien" mit seinen mächtigen Fjorden und den typischen Sehenswürdigkeiten unserer nördlichen Nachbarn.

Züge in Amerika
Erweiterungen bis 2010

Da eine Modelleisenbahnanlage naturgemäß niemals fertig ist, wird auch im Moment fleißig weitergearbeitet. Ende 2006 soll ein Bauabschnitt mit einem großen Verkehrsflughafen komplettiert sein, ein weiterer befindet sich gerade in der Entstehung – voraussichtlich im Jahre 2007 werden die Besucher dann durch die Alpen hindurchgehen und das Mittelmeer erreichen können.

Bis zum Jahre 2010 sollen schließlich insgesamt 1.500 Quadratmeter Fläche bebaut sein, mögliche Erweiterungen wären zum Beispiel "Mittlerer Osten und Asien" sowie "Mittelmeer und Afrika".

Schon jetzt verfügt das Miniatur Wunderland über die größte Modelleisenbahnanlage der Welt, wobei die Gestaltung der Landschaften und der Umgebung einen mindestens genauso großen Anteil am Gesamterlebnis hat wie die kleinen Züge, die sich computergesteuert durch diese Welt bewegen. Der Lohn für diese Mühe ist ein immenses Interesse – im Jahre 2004 war das Miniatur Wunderland mit 800.000 Gästen die besucherstärkste Touristen-Destination Hamburgs und lag damit sogar noch vor dem umjubelten Musical "Der König der Löwen". Bei einem Ausflug sollte also gerade in den Ferien und an den Wochenenden mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.



© parkscout/MV, Bilder: Miniatur Wunderland




Verwandte Artikel

 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen