Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Neues im Grusellabyrinth

Grusellabyrinth © Grusellabyrinth NRW
© Grusellabyrinth NRW



Mittwoch, den 25.01.2017 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Neues im Grusellabyrinth


Grusellabyrinth © Grusellabyrinth NRW
© Grusellabyrinth NRW
Die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW wird im Laufe dieser Saison zu einer Freizeitdestination mit mehreren dauerhaften Attraktionen – einer vollwertigen Erlebniswelt. Damit wird der 6000 Quadratmeter große Publikumsmagnet in einem alten Zechengebäude in Bottrop endgültig zu einem Ziel, in dem ein ganzer Nachmittag oder Abend verbracht werden kann.

Bereits im Frühjahr des Jubiläumsjahrs eröffnen zwei permanente Neuheiten. Ab 10. Februar können die mutigsten Gäste das erweiterte Horror-Labyrinth "Schacht 13" (ab 16 Jahre) erleben und ab 3. März öffnet die Adventure-Rallye "Magic Quest" für Abenteurer jeden Alters (ab acht Jahre / Kinder bis 15 Jahre nur in Begleitung Erwachsener). "Magic Quest" wird mit zwei Stunden Erlebnis-Zeit sogar länger als die beliebte Hauptattraktion "Im Bann der Finsternis" und damit eine große Ergänzung des Programms.
Grusellabyrinth © Grusellabyrinth NRW
© Grusellabyrinth NRW

Der neue "Schacht 13":
1000 Meter unter Tage lauert das Grauen

Nach dem großen Erfolg während der erstmaligen Öffnung zu den Halloweenwochen des vergangenen Jahres bleibt das Horror-Labyrinth "Schacht 13" nun als dauerhaft geöffnete Attraktion erhalten. Das Horror-Erlebnis wird mit neuen Effekten, längerer Wegstrecke und tollen Details erweitert. So werden die Gäste am Beginn des Horrortrips ab 10. Februar eine über 1000 Meter tiefe Fahrstuhlfahrt absolvieren. "Wir freuen uns wahnsinnig über die Möglichkeit eine bereits gute Attraktion einfach noch besser machen zu können. Schon die Fahrstuhlfahrt allein wird für blankes Entsetzen sorgen, denn mit authentischen Effekten wie Wind und Vibration wird die Fahrstuhl-Simulation herausragend gestaltet.

Hinzu kommen neue Schockeffekte, verbesserte Thematisierung, teils neue Sounds und ein neues Computersystem, das mit zahlreichen Surround-Kanälen die Soundkulisse unter Tage noch beklemmender und punktgenauer wirken lassen wird. Letzteres ist ein weltweit erstmalig eingesetztes neues System aus hauseigener Entwicklung, das die Position der Gäste genauestens registriert und entsprechend reagiert.", erzählt Geschäftsführer Holger Schliemann mit Vorfreude. Die Attraktion kann im Rahmen des ALL-IN-Tickets, welches die Hauptattraktion ebenfalls beinhaltet, besucht werden. Mindestalter: empfohlen ab 16 Jahre. Kinder ab 14 Jahre nur in Begleitung der Eltern (zum Erwachsenen-All-In-Preis). Gruppengröße: max. acht Personen | Durchlaufzeit: ca. acht Minuten

Grusellabyrinth © Grusellabyrinth NRW
© Grusellabyrinth NRW

Magic Quest: Eine Rätsel-Rallye durch eine fantastische Welt

Wer es richtig interaktiv liebt, sollte ab 3. März die neue Attraktion "Magic Quest" besuchen. Hierbei geht es um eine magische Adventure-Rallye, die größtenteils draußen in der realen Welt spielt und sich rund um einen mystischen Geheimorden der Koboldwelt dreht. Das Besondere: Digitale Helferlein wie Smartphones sind für das Bestehen dieses Abenteuers verboten. Stattdessen wird voll auf ein echtes Erlebnis gesetzt. Mit einem Koffer voller Utensilien, vom Kompass bis zum Fernglas, geht es auf die spannende Reise. Um das Abenteuer starten zu können, muss ein eigenes Auto mitgebracht werden. Magic Quest ist unabhängig von der Hauptattraktion online buchbar. Mindestalter: empfohlen ab 10 Jahre, Kinder von acht - fünfzehn Jahre nur in Begleitung Erwachsener. Gruppengröße: max. zehn Personen | Dauer: ca. zwei Stunden. VVK-Start für Magic Quest: online ab 3. Februar

Hauptattraktion: Neue Alpträume ab den Sommerferien

Die familienfreundliche Hauptattraktion "Im Bann der Finsternis" bleibt den Besuchern in der aktuellen Variante bis Pfingstmontag, den 5. Juni erhalten. Nach einer kurzen Umbaupause öffnet das große Grusellabyrinth mit Neuerungen wieder rechtzeitig zu den Sommerferien. Die Kombination von mehreren neuen Alptraumszenen, Effekten und Showräumen wird für ein noch detailreiches und stimmigeres Erlebnis in der Geschichte rund um die Rettung der kleinen Marie sorgen. Mindestalter: empfohlen ab zehn Jahre. Kinder von acht - fünfzehn Jahre nur in Begleitung Erwachsener. Gruppengröße: max. 25 Personen | Dauer: ca. 100 Minuten

Zusätzlich bietet das Grusellabyrinth NRW im Laufe des Jahres 2017 wie gewohnt die beliebten Halloweenwochen und Creepy Christmas. Auch hier sind weitere Neuerungen geplant, die im Frühsommer bekannt gegeben werden.

© parkscout/Grusellabyrinth NRW




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Tickets zu SonderpreisenKalender 2018Parkscout FreizeitführerT-Shirts zu Sonderpreisen
Newsletter verwalten

-->