Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Oakwood Theme Park

Speed - No Limits © Oakwood Theme Park
© Oakwood Theme Park



Donnerstag, den 27.09.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Oakwood Theme Park


Im tiefsten Wales, inmitten saftig-grüner Wiesen und alter Bäume gelegen, befindet sich eine im Jahr 1987 unter dem Namen Oakwood Leisure Park eröffnete Freizeitpark-Perle. Damals noch als Familienunternehmen geführt, wurde er im Jahr 2008 an das spanische Freizeitpark Unternehmen Aspro Ocio S.A. verkauft und gilt – mittlerweile unter dem Namen Oakwood Theme Park bekannt – als die größte Touristenattraktion in Wales, sowie als einer der zehn größten Themenparks des Vereinigten Königreichs.

Megafobia © Oakwood Theme Park
© Oakwood Theme Park
Rast über das Gelände: "Megafobia"
Zwar punktet der Park nicht durch eine große Masse an Attraktionen, dafür ist das Gebotene auf einem hohen Niveau und spielt europa- und sogar weltweit mit in der obersten Liga der Spaßmaschinen. Wie das? Eine handvoll ausgefallener und überzeugender Fahrgeschäfte, die zur Eröffnung immer wieder mit Rekorden auftrumpften, machen es möglich. Angefangen hat alles mit kleineren Attraktionen, die sehr naturbewusst in das Gelände integriert wurden, ohne dabei die bestehende Vegetation in großem Maße zu schädigen. Das ist auch der Grund, warum noch heutzutage alles im Park sehr idyllisch und natürlich daherkommt.

Den ersten Schritt, um als aufstrebende Freizeitdestination auch außerhalb des tiefsten Westens von Großbritannien wahrgenommen zu werden, war die Installation der Wildwasserbahn "Snake River Falls" im Jahr 1994, die zu diesem Zeitpunkt als die größte Wildwasserbahn Europas vermarktet wurde. Der daraufhin einsetzende Besucherzuwachs machte schnell klar, dass der eingeschlagene Weg der richtige war und so entschied man sich zwei Jahre später einen richtigen Leckerbissen zu präsentieren. "Megafobia", ein Kunstwerk des ehemaligen Achterbahnherstellers Custom Coasters International, rast seitdem auf hölzernen Stützen über Wald und Wiese und gilt auch heute noch als eine der besten Holzachterbahnen, die der europäische Kontinent zu bietet hat.

Impressionen aus dem Oakwood Theme Park:
Bild links Bild rechts
  • Der Splash von Drenched<br />© Oakwood Theme Park
  • Megafobia<br />© Oakwood Theme Park
  • Bounce in der Dämmerung<br />© Oakwood Theme Park
  • Treetops Coaster<br />© Oakwood Theme Park
  • Megafobia<br />© Oakwood Theme Park
  • Speed - No Limits<br />© Oakwood Theme Park
  • Vertigo<br />© Oakwood Theme Park
  • Bobsleigh<br />© Oakwood Theme Park
  • Megafobia<br />© Oakwood Theme Park

Das nächste Highlight, das weltweit für Aufsehen gesorgt hat, war die Intmin Mega Splash "Hydro" im Jahr 2002. Das besondere an dieser Anlage: Die Fahrgäste stürzen eine fast 80° steile Abfahrt aus 40 Metern Höhe hinab in ein Wasserbecken, um dort eine gigantische Welle zu erzeugen. Der Titel "Europas größte Wildwasserbahn" ging damit wieder nach Oakwood und trocken kam da bis heute mit Sicherheit noch kein Mitfahrer wieder heraus. Die mittlerweile unter dem Namen "Drenched" laufende Anlage ist aktuell auch die einzige noch in Betrieb befindliche ihrer Art auf der Welt.

Drenched stimmungsvoll illuminiert © Oakwood Theme Park
© Oakwood Theme Park
Am Abend stimmungsvoll beleuchtet: "Drenched"
Doch dass es auch noch steiler geht, zeigt die Neuheit der Saison 2006: "Speed – No Limits" eröffnete als erster Eurofighter der deutschen Achterbahnschmiede Gerstlauer mit einem Firstdrop mit 97° Gefälle. Keine andere Achterbahn in ganz Großbritannien war zu dem Zeitpunkt steiler. Adrenalinfreunde finden aber noch weitere Möglichkeiten, sich einen Kick zu holen: So runden der 40 Meter hohe Freifall-Turm "Bounce" und der Sky Coaster "Vertigo" das Angebot ab. Aber auch für den nicht ganz so tapferen Besucher ist gesorgt, denn mit "Brer Rabbit's Burrow" und "Spooky 3D" warten zwei Themenfahrten, die durchaus etwas skurril anmuten. Erstere führt in einer groovigen Zugfahrt vorbei an Hip-Hop-Hasen, die wilde Partys feiern, während die zweite eine Geisterbahn ist, die die Besucher in eine andere Dimension entführt. Aber auch für kleine Achterbahnfreunde ist gesorgt: der "Treetops Coaster" dreht seine Runden durch hohe Tannen und bringt trotz seiner geringen Höhe von nur acht Metern trotzdem eine Menge Spaß!

Der Oakwood Theme Park bietet also erstklassige Achterbahnen, atemberaubende Wildwasserbahnen, verrückte Themenfahrten und zudem einen ganz eigenen, walisischen Charme, der sich vor allem durch die in die Natur eingebetteten Attraktionen auszeichnet. All das rechtfertigt es durchaus den weiten Weg in die tiefsten Tiefen des äußersten Westens von Großbritannien in Kauf zu nehmen.

© parkscout/AM



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 Oakwood Theme Park


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement