Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Panorama-Park Reloaded!



Dienstag, den 26.02.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Panorama-Park Reloaded!


Als der ehrwürdige Panorama-Park vor rund zwei Monaten von dem bisherigen Betreiber, der französischen Grevin-Gruppe, an die in Kirchhundem ansässige Firma Henkel GmbH verkauft wurde, rauschte es gewaltig im Blätterwald. Die Zukunft des traditionsreichen Ausflugsziels im Sauerland schien besiegelt zu sein – umso erfreulicher ist es, daß der Park nun im Mai mit einem neuen Konzept wieder an den Start geht...

Die größte Trumphkarte des Panorama-Park war seit jeher seine geographische Lage – für Naturliebhaber gehörte er schon immer zu den schönsten Freizeitparks in ganz Deutschland. Und genau hier setzt man nun im Sauerland an: die meisten Fahrgeschäfte werden demontiert (das Riesenrad und die Oldtimerbahn werden beispielsweise im nächsten Jahr im nördlichen Bayern wiederzufinden sein), die Achterbahnen werden sich wohl ein neues Zuhause suchen müssen, denn der Focus liegt in Zukunft auf Flora und Fauna. Im "Panorama-Park Sauerland Wildpark" haben nach der Neueröffnung Rot- und Dammwild das Sagen, statt wilder Achterbahn gibt es wilde Mufflons und Bisons, statt Wasserbahn Wassertiere. Zu den kommenden Highlights zählen neben einem großen Wolfsgehege auch ein Bärenareal und ein Streichelzoo. Damit kehrt man in Kirchhundem wieder zu den Wurzeln des Parks zurück – schließlich war der Panorama-Park bei seiner Gründung durch die Familie Schulte-Wrede der erste Wildpark Deutschlands.

Allerdings soll dies nun nicht heißen, daß es keine Spielmöglichkeiten mehr für die Kleinen gibt. Rutschenparadies, Kinder-Karussell, Spielplätze und Kletterburgen wird es auch weiterhin dort geben. Auch für die Freunde des "Fichtenflitzers", einer der alleine schon durch die Einbettung in die vorhandene Landschaft wohl schönsten Sommerrodelbahnen Europas, gibt es eine gute Nachricht: auch in Zukunft wird man im Panorama-Park mit seinem Schlitten talwärts fahren können. Um für künftige Tagungen und Seminare gewappnet zu sein, wird das parkeigene Hotel zur Zeit renoviert und demnächst wieder eröffnet. Neu im Angebot werden übrigens auch Veranstaltungen für Schulen und Kindergärten sein. Ein Naturerlebnispfad und ein "Wildpark-Klassenzimmer" sollen die Brücke schlagen zwischen Unterhaltung, Informationen und edukativem Mitmachen.

Das neue Konzept hat dabei gute Chancen, aufzugehen. Die Halbierung der früheren Eintrittspreise auf nun nur noch 13,50 EUR für Erwachsene und 11 EUR für Kinder, die einmalige landschaftliche Umgebung des Parks und die neue Ausrichtung auf naturverbundenes Erleben könnten dafür sorgen, daß der rund 800.000 Quadratmeter große Park im Sommer wie Phönix aus der Asche steigt...



© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Ich war heute mit meinem 8 jährigen Sohn zu Gast im Panorama-Park. Ich kannte den Park noch aus meiner eigenen Kindheit, und hatte ihn in sehr schöner Erinnerung. Aber was ich heute vorfand war die pure Enttäuschung. Außer dem wirklich immernoch sehr schönen Fichtenflitzer gibt es in diesem Park nichts mehr was eine 160km Anfahrt irgendwie rechtfertigen würde. Wildparks, Streichelzoos und Spielplätze gibt es nun wirklich überall - und Kettcar fahren und Eis essen kann ich sogar zu hause. Unglaublich, was denkt die Firma Henkel denn, wer sich das auf Dauer ansieht?

13.09.2008 22:32
Martin Thiele




Wir waren mit unseren Kindern 4 und 6 Jahre letzte Woche im Panorama-Park. Es wird zwar noch an einigen Anlagen gebaut, aber insgesamt hat es uns sehr gut gefallen. Die Luchse waren in einem Traumhaften Gehege. Die Otter waren etwas faul aber sehr schön anzusehen. Die Greifvogelshow war echt Kasse und unsere Kinder hatten wirklich Ihren Spaß. Der Wildpark war etwas weitläufig aber mit dem Express gut zu sehen.
Freuen uns schon wenn der Park fertig ist.
Das Familienticket war vom Preis her angemessen.

19.06.2008 14:45
Peter Schmitt




Hallo!
Wir waren am 20. Mai 2008 im Park und sind total enttäuscht. Der Fichtenflitzer und der Panoramaexpress waren außer Betrieb und es wurde nicht auf der Internetseite angekündigt. Unsere zweistündige Anfahrt war somit umsonst, denn unsere Kinder waren sehr enttäuscht.
Denn die Luchse, Otter und Wölfe hatten sich zudem auch noch verkrochen.
Wer nun doch mal gerne in den Panorama-Park fahren möchte, sollte sich am besten telefonisch informieren, in wie weit der Park geöffnet hat!
Wir sind enttäuscht das es den alten Panorama-Park nicht mehr gibt, denn er war für Kleinkinder ideal. Die Wasserbahn war nicht so wild wie in anderen Park und viele andere Karusells die den Kindern Spass gemacht haben sind auch nicht mehr vorhanden.
Es ist super schade!

20.05.2008 22:36
Nicole Koppe




Guten Tag,
ich finde es sehr schade, dass es den Freizeitpark in der alten Form (viele tolle Fahrattarktionen) nicht mehr geben wird.
Dies war der einzige Park, den ich kenne, der nicht wie die anderen Parks zubetoniert wurde, sondern in einer herrlichen Landschaft gelegen hat.
Da es in Zukunft "nur" noch, oder zumindest hauptsächlich, ein Wildpark sein soll, werden wir nicht mehr 150 km in Kauf nehmen, nur um ein paar Tiere zu sehen. Einen Zoo bzw. Wildpark haben wir in unserer Nähe."
Sehr schade, wir werden nicht mehr kommen!

08.05.2008 14:33
Sandra Walther




Natur und Technik kombinieren! Habe vor Jahren immer wieder gerne den weiten Weg in Kauf genommen, weil es eben einige wunderschöne Attraktionen gab. Meine Empfehlung: Stand Up oder Floorless Coaster der Firma B&M - die Besucher würden selbst aus Amerika und ganz Europa anreisen nicht nur aber auf jeden Fall aber auch wegen der schönen Landschaft :o)

27.03.2008 17:45
Stefan Wagels




Hallo ich Finde das das eine nicht so gute idee ist da der alte Panorama-Park schöner ist als Fort Fun. Der Panoramer-Park war einfach Schöner als Fort Fun, wegen der Schönen Natur nahrheit..

10.03.2008 15:49
Sven Hochstein






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen