Partner von Marco Polo

Die Jubiläumsausgabe parkscout|plus ist da!


Home > Magazin > Parkscout gibt Freizeittipps jetzt auch auf Spanisch



Dieser Beitrag ist in der Rubrik Pressemitteilungen Parkscout zu finden.

Parkscout gibt Freizeittipps jetzt auch auf Spanisch


Parkscout.es gestartet

Seit über 10 Jahren vertrauen die Leser von Parkscout.de den Tipps und Empfehlungen der Parkscout-Redaktion. Die Magazinartikel und Kurzvorstellungen von mehr als 4.000 Freizeitparks, Zoos, Wasser- und Ferienparks aus über 60 Ländern sind bereits seit mehr als einem Jahr unter parkscout.com in englischer Sprache verfügbar. Ab sofort erweitert parkscout.es die Portalfamilie und somit können rund 800 Millionen Menschen weltweit die Informationen aus der Parkscout-Redaktion in ihrer Muttersprache lesen.

"Die Erweiterung unseres Angebotes um eine spanische Version von Parkscout war ein logischer Schritt, da wir wachsende Zugriffszahlen aus spanischsprachigen Ländern, also auch aus Südamerika verzeichnen", so Jürgen Meinerzhagen, Sprecher des Parkscout-Betreibers Parkteam AG. "Außerdem verfügen einige unserer Redakteure über hervorragende Spanischkenntnisse – das musste man ausnutzen", fügt er augenzwinkernd hinzu. Zurzeit sind Tickets- und Merchandise-Shop noch nicht über parkscout.es erreichbar, sollen aber alsbald folgen. "Gespannt sind wir bereits auf die Teilnahme der englisch- und spanischsprachigen Leser bei der Wahl der Parkscout-Awards im kommenden Jahr.", so Meinerzhagen weiter. "Eine Ausweitung auf Freizeitziele Europaweit ist nur logisch und für die Zukunft geplant". Der Parkscout-Award gilt als einer der wichtigsten Preise der Freizeitindustrie, da die Besucher selbst über Kandidaten und spätere Preisträger abstimmen.

© parkscout / jm




-->