Partner von Marco Polo

Jetzt Kalender vorbestellen udn sparen!


Home > Magazin > Pinguine im LEGOLAND



Donnerstag, den 08.03.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Pinguine im LEGOLAND


Eselspinguin
Das neue Polar Land im dänischen LEGOLAND Billund, das im Mai seine Türen öffnet, hat bereits die ersten Bewohner empfangen. Die bislang leere Pinguin-Bucht wurde von 17 neugierigen Eselspinguinen erobert. Fröhlich stapften sie in ihr neues Zuhause und fingen nach der Reise aus dem Edinburgh Zoo als erstes einen wohlverdienten Fisch.

Vor mehr als zwei Jahren entstanden die ersten Skizzen für das Polar Land. Heute, nach vielen Monaten harter Arbeit, ist das erste Ergebnis sichtbar: Nach einem kurzen Flug und einer gründlichen tierärztlichen Kontrolle konnten die Tiere zu Fuß ihr neues Zuhause erobern. Die Eselspinguine, die alle im Edinburgh Zoo geschlüpft und dort aufgewachsen sind, wurden von Edinburgh nach Billund in einem privat gecharterten Flugzeug von Sun-Air eingeflogen. Anstelle von Touristen nahmen Pinguine im Flugzeug Platz – jeder in einer speziell dafür angefertigten Kiste. "Die Kabine wurde auf 10 °C temperiert, damit die Pinguine sich so wohl wie möglich fühlen", sagt der Biologe Lars Nørholm Jensen, der die Pinguine seit Beginn des Projekts betreut. Der Flug dauerte 1,5 Stunden und war damit eine viel schonendere Alternative, als wenn die Pinguine den langen Weg per Lkw transportiert worden wären.

"Es ist ein sehr großer Tag für uns alle im LEGOLAND. Die Ankunft der Pinguine ist der erste Meilenstein beim Bau des Polar Landes. Jetzt freuen wir uns auf den nächsten großen Moment: die Eröffnung des Polar Landes für unsere Gäste. Wir sind auf die Reaktionen gespannt, wenn unsere Besucher mit dem Polar X-Plorer fahren und die Pinguine begrüßen", sagt Henrik Höhrmann, Direktor LEGOLAND Billund.
Artworks des Polar Land
Wenn das Polar Land im Mai öffnet, können Parkbesucher die Pinguin-Bucht von einem Amphitheater beobachten. Hier beantworten Tierpfleger die Fragen der Gäste, informieren über ihre Erfahrungen mit den Antarktisbewohnern und das Leben der Pinguine im LEGOLAND und ihrer Heimat, der Antarktis. Das Polar-Restaurant "Pizza & Pasta" bietet eine einzigartige Sicht auf den Pinguin-Pool. Von hier aus können die Besucher die antarktischen Bewohner unter und über Wasser beobachten und sich dabei für die nächsten Abenteuer im LEGOLAND Billund stärken. Mit 75 Millionen dänischen Kronen ist der neue Bereich die bislang größte Investition des dänischen Parks.

Neben der Pinguinanlage und dem Restaurant ist natürlich die neue Achterbahn "Polar X-Plorer" die Hauptattraktion der 12.500 Quadratmeter großen Polar-Landschaft. Dabei handelt es sich um eine rasante Familienachterbahn von der Herstellerfirma Zierer, deren Fahrt in Motorschlitten an LEGO Polar-Tieren vorbei führt und in einem 16 Meter hohen, mit Schnee bedeckten Berg endet, wo die Züge bei einem freien 5-Meter-Fall das Eis durchbrechen und in einer Eisbärhöhle landen. Anhand von Fotos auf der Facebook-Seite des Parks kann man schon jetzt sagen, dass die Thematisierung des Coasters recht liebevoll aussehen wird und die Konzeptzeichnungen, die man bereits im vergangenen Jahr veröffentlichte, wohl auch so umgesetzt werden.


Polar Land im LEGOLAND Billund


© parkscout/LEGOLAND Billund




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 LEGOLAND Billund

Fotoshows
Legoland Billund 2013
LEGOLAND Billund
 Parkübersicht


-->