Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Project V im Europa-Park

 © Europa-Park
© Europa-Park



Dienstag, den 20.09.2016 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Project V im Europa-Park


Die Euro Attractions Show in Barcelona hat heute ihre Tore geöffnet, wie jedes Jahr trifft sich die gesamte europäische Branche, um Neuheiten vorzustellen und den Markt zu beobachten. Gleich zu Beginn der Fachmesse hat der Europa-Park endlich das Geheimnis um seine große Neuheit des Jahres 2017 gelüftet: Mit einer Investitionssumme von 25 Millionen Euro dürfen sich die Besucher im kommenden Jahr auf Europas größtes Flying Theater freuen.

Untegebracht wird "Project V", so der vorläufige Name der Neuheit, in einer Halle gleich hinter der Deutschen Allee, die 19 Meter hoch werden wird. In einem rund 4,5 Minuten langen Film erleben die Besucher dann auf einer 16 Meter hohen Leinwand mit einem Durchmesser von 21 Metern einen Flug über verschiedene Landschaften, vermutlich mit verschiedenen Spezialeffekten wie Düften oder dem Einsatz von Wasser aufgewertet. Allerdings sitzt man hier nicht wie in einem normalen Kinosaal auf am Boden befestigten Sesseln, sondern hängt sozusagen mit frei baumelnden Beinen unter einem Simulator, der sich in sechs verschiedenen Richtungen bewegen kann. Die stündliche Kapazität wurde mit 1.400 Personen angegeben, wobei in jedem der insgesamt zwei Säle jeweils sieben Gondeln mit je zehn Sitzplätzen eingesetzt werden. Der Film selbst und die Konzeption der Attraktion kommen aus dem Hause Mack Media.




© parkscout/MV



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement

Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement