Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Sky Jet im Skyline Park

 © Skyline Park
© Skyline Park



Freitag, den 08.06.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Sky Jet im Skyline Park


Die Schaustellerfamilie Löwenthal hat in diesem Jahr mehrere Neuheiten in ihrem Skyline Park zu bieten. Für die jüngeren Besucher geht es hoch hinaus im neuen Fahrgeschäft "Flug der Karibik", bei dem die kleinen Piraten selbst entscheiden können, in welcher Höhe ihr Boot fliegend seine Runden drehen soll. Ohne die Möglichkeit etwas am Fahrprogramm zu bestimmen, dafür aber um einige Meter höher hinauf geht es in der am Wochenende eröffneten zweiten Neuheit der Saison, dem "Sky Jet".

Platz nehmen können die Gäste hier in einer der sechs sternförmig angeordneten und jeweils bis zu fünf Personen fassenden Sitzreihen, um sich anschließend fast 30 Meter drehend und überschlagend, mit frei baumelnden Füßen hoch in die Luft wirbeln zu lassen. Erst langsam erklimmt die Gondel die Maximalhöhe mit jedem Schwung, doch dann geht es im Sturzflug wieder Richtung Erde, während die Sitze sich um ihre eigene Achse drehen und die mutigen Fahrgäste den Boden auch mal kopfüber hängend näher kommen sehen. Damit die Sicherheit bei diesem Erlebnis nicht zu kurz kommt, ist eine Fahrt jedoch erst ab einer Körpergröße von 1,40 Metern und zehn Jahren erlaubt.


Der Sky Jet in seinem neuen Gewand

Das imposante Fahrgeschäft stand zuvor im traditionsreichen Freizeitpark Blackpool Pleasure Beach an der Westküste Englands, wo es seine Eröffnung unter dem Namen "Bling" 2004 feierte. Letztes Jahr kaufte der Skyline Park die Spaßmaschine auf und nun bildet sie mit einer völlig neuen Lackierung versehen auch für die Zuschauer einen Blickfang, denn das Gegengewicht an dem einen Ende des Hauptarms wurde als Erdkugel gestaltet, während die Sitzbänke am anderen allesamt in einem kräftigen Gelb gestrichen worden sind. Durch die Anordnung der Fahrgastträger erscheint es nun so, als wenn sich Sonne und Erde umeinander drehen. Bisher konnte der Hersteller Zierer erst zwei weitere seiner als "Star Shape" betitelten Anlagen weltweit absetzen, wobei diese ihre Runden auf den Jahrmärkten im Vereinigten Königreich und hier in Deutschland drehen. Doch auch für Gäste mit schwachen Nerven und empfindlichen Mägen bietet der Skyline Park dieses Jahr Neuheiten, denn schon seit dem 26. Mai und noch bis Mitte September kann der Ausnahme-Magier und Extrem-Illusionist Steve Waite in drei verschiedenen Shows erlebt werden. In "Phobia – die Macht der Illusionen" entführt der Zauberer die Zuschauer in eine Welt voller spannender Magie und aufwendigen Großillusionen, während in "Speed-X-treme Magic" eine gehörige Portion Action und ausgeklügelte Stunts mit den Zauberkünsten einhergehen. Für Kinder wird mit "Dr. Balloon und sein magisches Abenteuer" ebenfalls eine eigene Show angeboten, die neben den Tricks auch noch was zum Lachen bietet.

© parkscout/AM




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Advertisement
Passende Ziele
Freizeitparks
 Skyline Park


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement