Partner von Marco Polo

Die aktuelle Ausgabe parkscout-plus jetzt bestellen


Home > Magazin > So war 2011 - ein Weihnachtsgruß



Freitag, den 23.12.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

So war 2011 - ein Weihnachtsgruß


Hinter uns liegt ein aufregendes Jahr 2011 – die deutschen Freizeitparks, Zoos und Erlebnisbäder haben flächendeckend investiert, um ihren Gästen möglichst viele Neuheiten bieten zu können. Sieben Zugänge im Bereich der Achterbahnen in Deutschland sprechen eine deutliche Sprache, und auch Premium-Attraktionen wie die in diesem Jahr eröffnete Nagetierhatz "Maus au Chocolat" im Phantasialand haben für zufriedene Gesichter bei den Gästen gesorgt.

Von "Pleiten, Pech und Pannen" wurden die neuen Anlagen zum größten Teil diesmal verschont – fast alle Neuzugänge konnten termingerecht eröffnet werden. Die große Ausnahme bildet der "ring racer" am Nürburgring, der ursprünglich bereits 2009 seine Runden drehen sollte und wegen technischer Probleme immer noch nicht am Start ist – ob der Abschuss-Coaster dann 2012 die lange ersehnte Betriebsgenehmigung bekommen wird? Man wird sehen …! A propos 2012: Die hohen Investitionssummen in 2011 sorgen für das kommende Jahr für eine kleine Ruhepause. Neben einer großen Holzachterbahn im Europa-Park könnte die kommende Saison gerade für Achterbahn-Fans etwas mau ausfallen – interessante neue Coaster sind im Moment ansonsten eher für Frankreich oder Spanien angekündigt. Die deutschen Parks hingegen planen in dieser Richtung bereits jetzt schon für das Jahr 2013. Ein wichtiger Trend, der sich schon 2010 abzeichnete und in diesem Jahr noch deutlicher wurde, ist das Umgestalten von einigen deutschen Freizeitparks. Das Phantasialand, das ja bereits im vorletzten Jahr im linken Parkteil ein umfangreiches Terraforming unternommen hatte, führt seine Linie konsequent weiter durch und hat seine beiden Wildwasserbahnen sowie seine "Casa Magnetica" nach der Sommersaison abgerissen, um Platz für etwas Neues zu schaffen. Auch im Holiday Park, der 2011 seine erste Saison unter dem neuen Betreiber Plopsa startete, gab es einige erste Veränderungen, die auf eine Neuausrichtung des Parks hinweisen. Zur Zeit laufende Baumaßnahmen für einen neuen Eingangsbereich verstärken diesen Eindruck deutlich. Der Hansa-Park, der mit seinem neuen Haupteingang ebenfalls eine Modernisierungsphase eingeläutet hatte, will sich in Zukunft stärker auf das Thema "Hanse" konzentrieren und beginnt im kommenden Jahr ebenfalls mit einer Neugestaltung von Attraktionen und Themenbereichen. Auch im Heide-Park sollen neue Themenareale entstehen – das in den vergangenen Jahren begonnene Piraten-Thema war nur der erste Schritt zu einer Neugestaltung, der 2011 bereits eine der beiden Wildwasserbahnen des Parks zum Opfer fiel.

All diese Investitionen bieten zwar keinen direkten neuen Fahrspaß, werden aber zweifellos das Gesamterlebnis steigern und den Parks vor allem Möglichkeiten an die Hand geben, ihre Infrastrukturen so zu verändern, dass der Besucher weitere Vorteile daraus ziehen kann. Ähnliches gilt für viele Zoos, wo ein Thematisierungsansatz schon lange Einzug gehalten hat und den Gästen ein Kompletterlebnis bieten will, das eben nicht nur aus einer reinen Tierbeschau besteht – der kommende Affentempel in Osnabrück sei hier nur eines von vielen Beispielen.

Mit diesem kurzen Rück- und Ausblick geht Parkscout nun auch in die verdiente Winterpause. Ab Anfang Januar werden Sie dann wie gewohnt an dieser Stelle neue und interessante Artikel über die große Welt der Freizeitparks, Zoos, Erlebnisbäder und Ferienparks finden. Wir wünschen unseren Lesern an dieser Stelle ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

© parkscout/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

„Maus au Chocolat“ im Phantasialand haben für zufriedene Gesichter bei den Gästen gesorgt.
Wen sie dann läuft!!!!!!!!!!

25.12.2011 01:15




Ja, mal sehen, was das neue Freizeitpark-Jahr 2012 so bringt.

Ich jdenfalls wünsche dem ganzen Parkscout-Team eine erholsame Winterpause (Ihr habt sie euch wirklich verdient), frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Auf das ihr nächstes Jahr wieder so toll über über Freizeitparks und Co berichten werdet!

24.12.2011 18:30
Christoph Lichtschläger






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen