Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Terenzi Horror Nights 2009



Donnerstag, den 17.09.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Terenzi Horror Nights 2009


Blutige Monster
Die Geschichte der "Terenzi Horror Nights" im Europa-Park begann im Jahre 2007, als sich Michael Mack, Mitglied der Geschäftsführung, und der US-Sänger Marc Terenzi zum ersten Mal zusammengetan hatten, um den Gästen von Deutschlands gößtem Freizeitpark das Gruseln zu lehren. Mit professionellen Maskenbildern und Special-Effects-Experten aus Hollywood schufen sie eine Halloween-Abendveranstaltung, die vom ersten Tag an überzeugen konnte.

Ab dem 25.09.2009 läuft es den Besuchern auch in diesem Jahr wieder eiskalt den Rücken hinunter, wenn Terenzi und sein Team Rust in einen Ort des Grauens verwandeln. Die "Terenzi Horror Nights 3" knüpfen nahtlos an den Erfolg der vergangenen beiden Events an – alleine 2008 fanden über 30.000 Halloweenfans am Abend den Weg in den Europa-Park, um sich von Monstern, Vampiren, Zombies und natürlich auch von Terenzi selbst durch die engen und dunklen Gassen der "Scare Zones" jagen zu lassen.

Kein Wunder also, daß es dieses Jahr noch größer und aufwendiger zur Sache geht: gleich vier Areale werden diesmal von den über einhundert Monstern in Beschlag genommen, sieben Hauptattraktionen warten auf neue Opfer. So werden die "Terenzi Horror Nights" zu einem begehbaren Horrorfilm. Man ist nicht länger nur Zuschauer, sondern wird selbst Teil des Geschehens. Hauptcharacter ist 2009 der "Soul Collector", der von Marc Terenzi gespielt wird. Dieser "Seelen-Sammler" ist der Fürst der Finsternis, der Herr der Unterwelt. Unbemerkt und neugierig wandelt er unter den Menschen, um zu feiern, Spaß zu haben, aber vor allem, um sich das zu holen was er begehrt wie nichts anderes: Die Essenz des Selbst – die Seele! Hat der Soul Collector die Besucher erst einmal ihrer Seelen beraubt, so kann er diese in alles verwandeln, was ihm hörig ist… Vampire, Dämonen und alle Kreaturen der Unterwelt.



Marc Terenzi spielt den Soul Collector
Zu den einzelnen Mazes und "Scare Zones" gibt es ausführliche Hintergrundgeschichten. So hat etwa "The Asylum" mit den rätselhaftenen Morden an 40 Patienten eines Sanatoriums zu tun oder das Labyrinth "The Underworld" mit der Dimension der Unterwelt. Die Gäste erfahren im "Kingdom of Lost Souls" mehr über das Schicksal des Königs Antonius, der vor mehr als 2000 Jahren über ein kleines aber wohlhabendes Reich herrschte. Und wie Dämonen Karneval feiern, kann man bei "The Carn-Evil" live miterleben. Ein besonderes Zusatzangebot der "Terenzi Horror Nights 3" ist übrigens der "Vampire’s Club". In dieser abgefahrenen Location feiern und tanzen die furchtlosen Gäste Seite an Seite mit sexy Vampiren und den Kreaturen der Finsternis. Was man aber wissen sollte: Hinter dieser verführerischen Party verbirgt sich ein düsterer Plan…

Die diesjährigen "Terenzi Horror Nights" finden ab dem 25.09. jeden Freitag bis Sonntag sowie zusätzlich am 15.10. und vom 22.10. bis 1.11. durchgehend außer Montag, 26.10. und Samstag, 31.10. statt. Die Geisterstunde im Europa-Park beginnt um 19.30 Uhr und endet passend zur Mitternacht. Empfohlen ist das Event ab 16 Jahren. Der Zutritt mit Maskierung ist nicht gestattet (das Gesicht muß erkennbar sein).

Alle weiteren Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen sowie Eintrittskarten bekommen Sie auf der Homepage der "Terenzi Horror Nights" unter www.terenzihorrornights.com.







© parkscout.de/MV




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen