Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > The Seven Dwarfs Mine Train

The Seven Dwarfs Mine Train © Walt Disney World
© Walt Disney World



Montag, den 12.05.2014 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

The Seven Dwarfs Mine Train


The Seven Dwarfs Mine Train © Walt Disney World
© Walt Disney World
Außenbereich der Mine
Vor ziemlich genau zwei Jahren wurde im Magic Kingdom der Walt Disney World in Florida die über 40 Jahre alte Themenfahrt "Snow White's Scary Adventures" für immer geschlossen. Obwohl es sich bei dem Darkride um eine der beliebtesten Attraktionen gerade bei Kindern handelte, passte das überwiegend düstere Thema wohl nicht mehr in das Konzept der Umgestaltung des dortigen Fantasyland.

Sozusagen als adäquater Ersatz wird nun Ende des Monats die neue Achterbahn "The Seven Dwarfs Mine Train" öffnen, die als neues Highlight für leuchtende Kinderaugen sorgen soll. Dies beginnt bereist im Wartebereich, der zweifellos in den ersten Monaten nach der Eröffnung mehr als gut gefüllt sein dürfte. Hier warten mehrere interaktive Spiele auf die Gäste, um die Wartezeit so kurzweilig wie möglich zu gestalten. So müssen zum Beispiel auf einem Touch-Display verschiedene Edelsteine sortiert werden oder Diamanten mit echtem Wasser und begleitenden audiovisuellen Effekten gewaschen werden, bevor es letztlich in die aufwändig gestaltete Station geht. Disney weiß eben: Wer beschäftigt wird, hat keine Zeit für Vandalismus.
The Seven Dwarfs Mine Train © Walt Disney World
© Walt Disney World
In der Diamantenmine
Die Fahrt selbst wird in typischen Bergwerks-Loren bestritten und führt die Gäste dabei unter anderem durch die namensgebende Diamantenmine der Zwerge, die von den Imagineers mit bahnbrechenden Animatronics und Projektionen versehen wurde und in der die Zeichentrickfiguren aus dem Film "Schneewittchen und die sieben Zwerge" von 1937 auf faszinierende Weise zum Leben erweckt werden. Wer glaubt, dass die Zeit von Animatronics vorbei ist, wird hier angesichts der unglaublichen Qualität schnell eines Besseren belehrt – das hier verlinkte Video zeigt dies deutlich. Dass es sich bei dem Coaster um eine familienfreundliche Anlage handelt, versteht sich von selbst – allerdings ist das Fahrsystem, bei dem die einzelnen Wagen der Züge sozusagen aufgehängt sind und bei den Kurven seitlich vor und zurückschwingen können und damit das Verhalten von Minenloren realistisch nachbilden, ein Novum, das sicher in Zukunft öfter anzutreffen sein dürfte.




© parkscout/MV




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement