OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Thüringer Zoopark: Nachtrag Herbstsammelaktion 2008



Samstag, den 25.10.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Thüringer Zoopark: Nachtrag Herbstsammelaktion 2008


PressemitteilungSeit 1. Oktober führt der Thüringer Zoopark eine Herbstsammelaktion durch, wobei für die Abgabe gesammelter Herbstfrüchte der Eintritt frei ist. Die gesammelten Früchte wie Hagebutten, Eicheln, Gartenäpfel und Nüsse, sowie Brot und Brötchen werden in der kalten Jahreszeit den Tieren des Zooparks als zusätzliches Futter angeboten.

Der freie Eintritt in den Zoopark soll eine Belohnung für die fleißigen Sammler darstellen. Leider gibt es Menschen, die Obst und anderes Futter in den Geschäften billig kaufen und dieses dann hier zu gleichen Konditionen abgeben möchten. Gekaufte Ware nimmt der Zoopark nicht an. Ebenso besteht damit auch kein Anspruch auf freien Eintritt. Dies wäre unfair gegenüber den vielen fleißigen Sammlern. Mit der Aktion soll bevorzugt einheimisches Obst aus Thüringen genutzt werden. Gekaufte Äpfel aus Südamerika einzufliegen oder gespritzte Massenware aus Importen zu verwenden ist weder ökologisch, noch ist das Obst als Tierfutter geeignet. Auch sollten keine verfaulten oder geplatzten Äpfel gesammelt werden, da diese bei längerer Lagerung andere Früchte befallen würden und somit die gesamte Kiste nicht nutzbar wäre. Wir appellieren deswegen nochmals beim Sammeln darauf zu achten dass keine bereits fauligen Herbstfrüchte in den Sammelkorb gelangen. Des Weiteren möchten wir auch noch einmal darauf hinweisen, dass ebenso keine Kastanien angenommen werden. Sie lassen sich schlecht lagern, schimmeln schnell und die Tiere vertragen sie nicht.


© Parkscout / Thüringer Zoopark




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->