Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Weltrekord in Magic Mountain



Montag, den 09.05.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Weltrekord in Magic Mountain


Neu 2011: Green Lantern - First Flight
Das Jahr 2011 soll die Marktführerschaft des amerikanischen Freizeitparks Six Flags Magic Mountain in Kalifornien in Punkto Achterbahnanzahl weiter sichern. Gleich zwei neue Coaster-Neuheiten erhöhen die Palette in diesem Segment auf stattliche 18 Achterbahnen. Weltrekord – kein anderer Park auf der ganzen Welt kann hier mithalten.

Zum einen dürfen sich vor allem die jüngeren Besucher auf einen Junior Coaster des niederländischen Herstellers Vekoma freuen, der sicherlich mit einer Höhe von knapp 9 Metern und einer Höchstgeschwindigkeit von gerade einmal 35 Stundenkilometern nicht gerade zu den Wunschträumen der Achterbahnfreunde gehören dürfte. Dafür bietet aber zumindest die zweite neue Anlage eine USA-Premiere: es handelt sich dabei um einen sogenannten "Ball Coaster" der Schweizer Firma Intamin, die bis dato nur in Europa zu finden war. Diese Form von Achterbahn zeichnet sich vor allem durch eine sehr geringe Grundfläche aus – die Fahrstrecke verläuft im Prinzip eher vertikal. Die rotierenden Gondeln des Wagens pendeln während ihrer Reise hin und her und ermöglichen sogar Überkopffahrten. Das Prinzip einer solchen Bahn wird auch schnell deutlich, wenn man sieht, dass die Streckenlänge trotz einer Höhe von fast 33 Metern nur rund 250 Meter beträgt. Als Pate für die Neuheit wurde DC-Comic-Legende "Grüne Laterne" ausgewählt, die in diesem Jahr auch ihre Kinopremiere feiert: "Green Lantern_ First Flight" lautet der Name des passenderweise in Grün gehaltenen Coasters.

Für zusätzlichen Thrill soll 2011 zusätzlich eine kleine, aber gemeine Änderung bei der schon bestehenden Achterbahn "Superman: Escape from Krypton" sorgen. Bei der fast 127 Meter hohen Anlage wurden die Sitze der Züge so umgestellt, dass die Fahrgäste nun bei der vertikalen Auffahrt nicht mehr nach oben in den Himmel schauen, sondern nach unten in die Tiefe, was dem ganzen natürlich einen neuen Kick verleihen dürfte.


Neues bei Magic Mountain


© parkscout/MV, Foto: Six Flags




Verwandte Artikel




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele


Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement