Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Winter im Wildparadies Tripsdrill



Dienstag, den 20.12.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Winter im Wildparadies Tripsdrill


Polarwölfe
Auch im kalten Winter während der Weihnachtsferien kann man im Wildparadies Tripsdrill in Cleebronn eine Menge entdecken und sich nach den reichhaltigen Festessen an der frischen Luft vergnügen. Gut eingepackt geht es auf dem Rundweg durch den Wildpark vorbei an zahlreichen Bewohnern zum Teil in Freigehegen. Ob auf vier Pfoten oder gefiedert – tierisch spannend sind die Programme, die Besucher zusätzlich unterhalten: die Fütterungsrunde und die Flugvorführung. Während der Ferien sind die Baumhäuser und Schäferwagen im Natur-Resort Tripsdrill täglich zur Übernachtung buchbar.

Zwischen hohen Bäumen tummeln sich Rothirsche, versteckt im Unterholz hört man die Wildschweine vergnügt grunzen und wer etwas Geduld mitbringt, erhascht sogar einen Blick auf die neuen Wildkatzen im Wildparadies. Sie waren vor einigen Wochen in ihr Gehege eingezogen und gewöhnen sich nun langsam an ihr neues Zuhause. Die beiden Rotfüchse hingegen haben sich in Tripsdrill rasch eingelebt und beobachten neugierig, was die Zweibeiner auf der anderen Seite des Geheges so treiben. Tiere zu erleben, die man in freier Natur sonst kaum zu Gesicht bekommt, ist besonders für kleine Besucher eine unterhaltsame Lehrstunde. Aber auch die Großen können dabei noch eine ganze Menge lernen. Fast 40 Tierarten gilt es auf dem Rundgang durch den naturnahen Wildpark zu entdecken – von A wie Adler bis Z wie Zwerghirsch.
Fütterung der Tiere
Bei der Fütterung von Wolf, Luchs, Bär & Co (täglich außer freitags um 14.30 Uhr) begleiten die Besucher einen Wildhüter auf seiner Tour zu verschiedenen Beutegreifern und erfahren dabei viel Spannendes über die Lebensweisen dieser Tiere. Greifvögel hautnah erleben, ihren Flugkünsten folgen oder selbst einen dieser imposanten Vögel auf dem Arm landen lassen - das und vieles mehr steht bei der Flugvorführung in Tripsdrill auf dem Programm: während der Weihnachtsferien findet sie täglich (außer freitags) statt um 11.30 Uhr sowie um 15.30 Uhr im Anschluss an die Wildfütterung.

Auch auf eigene Faust können Besucher die heimische Tier- und Pflanzenwelt im Wildparadies erkunden. Spielend einfach geht das auf dem Walderlebnispfad, dem Barfußpfad oder anhand der zahlreichen Infotafeln im Park. Bei den Kleinen sehr beliebt ist ein Streichelgehege mit Ziegen. Und zum Austoben gibt es auf dem Abenteuerspielplatz genügend Möglichkeit. Verschnaufen kann man gleich nebenan in der Wildsau-Schenke am warmen Kamin oder mit einem heißen Eintopf. Wer sich spontan für eine naturnahe Kurzreise entscheidet, hat mit den urigen Schäferwagen und Baumhäusern im Natur-Resort Tripsdrill eine besondere Übernachtungsmöglichkeit.

© parkscout/Tripsdrill




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen