Advertisement
Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Wintertraum im Phantasialand 2005



Donnerstag, den 01.12.2005 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Magazin zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Wintertraum im Phantasialand 2005


Kaum wird es winterlich in Deutschland und die ersten weißen Mützen zieren Zäune und Dächer, denkt man unweigerlich an die Weihnachtszeit. Der Duft von Mandelplätzchen und Lebkuchen zieht durch die Nase und der Weihnachtsmann sollte schnellstmöglich mit einer umfassenden Wunschliste bedacht werden. Weihnachtsmärkte ziehen die Massen an interessierten Käufern und Spaziergängern magisch an – und schließlich beginnt auch in den Freizeitparks die zweite Hauptsaison.

Engelscharen im Phantasialand
Traditionell am ersten Adventswochenende öffnete man auch im Phantasialand wieder die Tore und begrüßt mit einem festlich geschmückten Dekor die großen und kleinen Besucher. Zur Einstimmung versprach der Brühler Entertainmentpark jedem Besucher der am Eröffnungstag im Engelskostüm erschiene den freien Zugang zum Park. Und die Engel kamen tatsächlich. Augenzwinkernd wurde auch eine, kurzerhand als Himmelsbotin kostümierte Großmutter begrüßt – eigentlich hatte man wohl eher Kinder erwartet.

Besondere Attraktionen
Witterungsbedingt werden einige Fahrgeschäfte während der Wintersaison nicht betrieben – was nicht zwingend an der technischen Möglichkeit eine Wildwasserbahn oder Raftinganlage liegen muss. Vielmehr dürfte der Gedanke nahe liegend sein, daß durchnässte Gäste sich schnell eine Erkältung einfangen würden. Und wer möchte schon kurz vor Weihnachten mit einer Grippe im Bett liegen? Stattdessen werden aber wieder spezielle Winterattraktionen geboten – und das zu ermäßigten Preisen im vergleich zur Sommersaison. Ob Rodelbahn, Motorschlitten, Schlittschuhlaufen oder ein Besuch in der Après Ski-Bar: Sämtliche Winterspecials haben schon ihre Fans gefunden.

Alt-Berlin im Lichterglanz
Zauberhaft bis märchenhaft
Natürlich gehört auch die spezielle Wintergarten-Show zum festen Programm der Winteröffnung. In diesem Jahr erlebt die tollpatschige Elfe namens Zwölfe die Fortsetzung Ihres Traumes „eine richtige Artistin“ zu werden, den sie in den Vorjahren begonnen hatte zu träumen. Diesmal hilft ein freundlicher Magier der kleinen Zwölfe dabei, Ihren größten Wunsch endlich in Erfüllung gehen zu lassen. Dem Phantasialand ist es hier wieder gelungen, eine kurzweilige Show auf die Beine zu stellen. Von spannender Artistik bis zu urkomischer Comedy kommt hier wieder die ganze Familie auf ihre Kosten. Sehenswert!

Verfrühtes Weihnachtsgeschenk
Wer einen ersten Blick auf die Neuheiten der nächsten Sommersaison werfen möchte, hat Gelegenheit, im Galaxy einen neuen Simulatorenfilm als Preview zu erleben. Statt der Abenteuerlichen Reise durchs Weltall wartet nunmehr ein wagemutiges Rennen um die Macht im sagenumwobenen Atlantis auf die Gäste. Wer sich selbst ein Bild vom winterlichen Phantasialand machen möchte, hat ab sofort von Mittwochs bis Sonntags – sowie in den NRW-Weihnachtsferien täglich dazu Gelegenheit. Übrigens: Wer seinem Wintertraum im Phantasialand noch einen krönenden Höhepunkt gewähren möchte, sollte einen anschließenden Besuch der Dinnershow Fantissima in Betracht ziehen oder in einer der gemütlichen Hotelbars ein Getränk genießen.


© Text Parkscout JM / Fotos JM und Phantasaland



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





Diesen Artikel
empfehlen

Advertisement