Partner von Marco Polo

Home > Shop > parkscout | plus

parkscout|plus 2/2015
parkscout|plus 2/2016

Parkscout Plus 2/2016

Die zweite Ausgabe des Jahrgangs 2016 von parkscout|plus ist ab sofort erhältlich und bietet wieder einmal interessante Themen aus der großen Welt der deutschen Freizeitparks, Zoos, Erlebnisbäder und Ferienparks. In der Titelstory geht es diesmal um den Hansa-Park und Geschäftsführer Christoph Andreas Leicht. Zu den weiteren kompetenten Gesprächspartnern dieser Ausgabe gehören Renate Kuchenbäcker (Schloss Beck), Michael Mack (VR Coaster), Andreas Busemann (Zoo Osnabrück), Herbert Büttgen (Bronx Rock Kletterhalle), Oliver Sternagel (Europabad Karlsruhe) und Andreas Fischer (Natur-Resort Tripsdrill).

parkscout|plus ist eine fest etablierte Fachzeitschrift zu dem umfassenden Themenblock Freizeitparks, Tierparks, Erlebnisbäder und Ferienparks. Dabei gibt es eine Beschränkung auf den deutschen Freizeit-Markt, um die Kernkompetenzen zu kanalisieren und den Inhalt dadurch zu optimieren. Dieses wiederum äußert sich in einer weitaus tieferen Darstellung von Themen und auch komplexeren Inhalten, als es online je möglich wäre.

parkscout|plus 2/2016
parkscout|plus

Ausgabe verpasst?

Inhalt der Ausgabe 1/2016

Im Gespräch mit Christoph Andreas Leicht
Der Hansa-Park in Sierksdorf ist nicht nur Deutschlands einziger Freizeitpark mit einer exponierten Lage direkt am Meer – auch in Vertriebsfragen, im Umgang mit sozialen Medien und in der Wertschätzung von Freizeitpark-Fangruppen geht man hier ganz eigene Wege und ist damit seit Jahren sehr erfolgreich. Wir hatten bei einem Gespräch mit Geschäftsführer Christoph Andreas Leicht die Gelegenheit, die Positionierung des Hansa-Park zu diesen Themen ausführlich zu besprechen.
parkscout|plus 2/2016
Freizeitpark mit Wasserschloss
Wenn man an einen Freizeitpark in Bottrop denkt, fällt den meisten wohl als Allererstes der Movie Park Germany ein. Dabei geht oft völlig unter, dass gleich neben dem bekannten Film- und Entertainmentpark mit Schloss Beck ein weiteres Ausflugsziel zu finden ist, das sich allerdings im Gegensatz zum benachbarten Großpark eher an Familien mit kleineren Kindern richtet. Wir wollten von Renate Kuchenbäcker, Geschäftsführerin von Schloss Beck, etwas genauer wissen, wie es zu der Entstehung des eigentlichen Freizeitparks kam.
Achterbahnfahrt in die Virtuelle Realität
Nachdem VR Coaster bereits im vergangenen Jahr erfolgreich auf dem „Alpenexpress“ im Europa-Park eingesetzt wurde, folgte nun in diesem Jahr in Deutschlands größtem Freizeitpark eine weitere Installation für „Pegasus“. Bis zum Jahresende sollen bereits mehr als 20 Achterbahnen weltweit mit dem neuen System aufgerüstet werden. Welche Vorteile das VR-Coaster-System bietet und mit welchen technischen Details die Reise in die virtuelle Realität überhaupt möglich wurde, erklärte uns Michael Mack, Geschäftsführer des Europa-Park und Mitinhaber von VR Coaster, in einem Gespräch.
parkscout|plus 2/2016
Freizeit Aktiv: Klettern
Neben dem klassischen Outdoor-Naturerlebnis stehen in Deutschland mehr als 350 eigene Kletterzentren zur Verfügung. Der Markt für diese sogenannten Boulder- und/oder Kletterhallen befindet sich seit Jahren flächendeckend über ganz Deutschland verteilt im Wachstum. Wir wollten diesem speziellen Freizeitangebot mal ein wenig auf den Grund gehen und haben uns mit Herbert Büttgen, Geschäftsführer der Bronx Rock Kletterhalle und der On Top Klettern GmbH in Wesseling bei Köln, unterhalten.
Nordamerika am Schölerberg
Während im Zoo Osnabrück die endgültige Finalisierung von „Angkor Wat“ mit der Eröffnung des neuen Menschenaffenhauses kurz bevorsteht, plant man dort bereits den nächsten großen Themenbereich, der sich thematisch Nordamerika widmen wird. Wir wollten etwas mehr über den Stand dieser Planungen wissen und haben uns mit Geschäftsführer Andreas Busemann über die aktuellen Entwicklungen unterhalten.
parkscout|plus 2/2016
Auf der Welle des Erfolges
Das Europabad in Karlsruhe setzt kontinuierlich neue Akzente, um den Gästen ein perfektes Rundum-Erlebnis zu schaffen. Hierzu gehört nicht nur ein breitgefächertes Angebot für Schwimmer und Actionbegeisterte, sondern auch eine vielfältige Palette an Ruhe- und Entspannungsmöglichkeiten. Im Gespräch mit Oliver Sternagel, Geschäftsführer der Karlsruher Bäder GmbH, erfuhren wir mehr über das Erfolgsrezept des Europabades sowie über realisierbare Maßnahmen, um den hohen Erwartungen der Badegäste gerecht zu werden.
Natur-Resort Tripsdrill
Kein anderer Freizeitpark in Deutschland steht so für Originalität und Liebe zum Detail wie das schwäbische Tripsdrill am Fuße des Michaelsbergs. Für sein Natur-Resort wählte man als Thema „Naturnahes Übernachten“, angelehnt an die Umgebung des Resorts mit einem großen Waldgebiet und dessen tierischen Bewohnern. Es galt also, die Übernachtungsmöglichkeiten so einzubinden, dass hier eine möglichst perfekte Symbiose aus zivilisatorischen Elementen und natürlicher Umgebung entsteht. Wie man in Tripsdrill auf die Gestaltung des Natur-Resorts gekommen ist und was dort für die Zukunft noch geplant ist, war Thema unseres Gesprächs mit Andreas Fischer, Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Natur-Resorts.
parkscout|plus 2/2016
Außerdem gibt es noch rund fünfzehn Seiten News und Reviews aus den Bereichen Freizeitparks, Tierparks, Erlebnisbäder und Ferienparks.
parkscout|plus 2/2016
parkscout|plus

 

Diese Seite
empfehlen