OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Bad Boys der Bloodhound Gang bei den weißen Raubkatzen "handzahm"



Mittwoch, den 01.07.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Bad Boys der Bloodhound Gang bei den weißen Raubkatzen "handzahm"


Pressemitteilung
Wilde Tiere unter sich
Zoo Safari- und Hollywoodpark Stukenbrock: "Genau so muss ein Mann aussehen, der mit weißen Löwen und Tigern umgeht, und genau so habe ich ihn mir vorgestellt", Jimmy Pop Sänger, Rhythmus-Gitarrist und Songschreiber der "Bloodhound Gang" zeigt auf Safaripark-Chef Fritz Wurms und strahlt wie ein kleiner Junge.

Mit seinem Bassisten Jared Hasselhoff sitzt er im Raubtiergehege, auf dem Schoß haben die beiden je einen weißen Tiger - o.k. die Raubkatzen sind erst vier Monate alt. Doch dann wird's richtig gefährlich. Vor ihrem Gig auf dem Seregenti-Festival in Schloß Holte-Stukenbrock wagten sich die "Bad Boys" aus den USA im Safaripark in den Käfig der weißen Löwen. Auge in Auge mit den seltensten Raubtieren der Welt - da wurden die wilden Rockstars "handzahm". "Evil" Jared Hasselhoff, Q-Ball, The Yin und Denial P. Cartier auf kaum zwei Quadratmetern umringt von vier weißen Löwinnen auf der einen Seite und dem mächtigen weißen Löwenmann Abasi auf der anderen Seite - nur durch ein Gitter von den hungrigen Raubkatzen getrennt...

Evil Jared mit Urkunde
Die zeigten den Stars aus Philadelphia dass nicht nur Rockmusiker auf der Bühne richtig wild sein können. Frisches Goulasch von den Jungs der Gang als Löwen-Leckerchen. Löwenmann Abasi auf den Hinterpfoten überragt selbst Jared Hasselhoff locker, knurrt, faucht, schlägt seine Krallen ins Gitter. Der Rockstar und sein Bandkollege Jimmy Pop wissen, was der Löwe will: Fleisch. Und das frisst Abasi den "bad guys" aus der Hand. Keine Angst vor großen Tieren. Jimmy Pop hat viel erlebt. Das noch nicht. "Wow, mit diesen Löwen zu arbeiten... du machst einen großartigen Job". "Evil" Jared Hasselhoff ist als andere als "evil" (böse). Er ist fasziniert: "Eine echte Bloodhound Gang wie wir". Und stolz päsentiert er die Urkunde, die ihn jetzt als "Platin member des Safariparks" ausweist und auf der schwarz-auf weiß steht, dass die Löwengruppe im Zoobereich ab sofort den Namen der Rockband trägt.


© Parkscout / Zoo Hollywood und Safaripark Stukenbrock




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->