OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Bike & Rock Show im Safaripark Stukenbrock



Freitag, den 29.06.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks, Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Bike & Rock Show im Safaripark Stukenbrock


PressemitteilungAm 7. Juli sorgen nicht nur die brüllenden Löwen für satten Sound. Chopper, Streetfighter, Bikes... die Zweiräder rollen an. "Bike & Rock Show" im Zoo Safaripark. Der Chopper-Club trifft sich und feiert mit allen, die dabei sein wollen. Und damit das viele sind, zahlt jeder, der mit dem Motorrad kommt oder der ein Bike-Teil, einen Helm oder Biker-Handschuh an der Kasse zeigt, nur 10 Euro Eintritt für Wildlife hautnah, Zoo, Fahrspaß, Shows und mehr. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Organisator und Club-Repräsentant Michael "Fitti" Förster wünscht sich, dass es richtig voll wird, "damit die Kasse klingelt". Denn: Der harte Rocker und seine Freunde haben ein weiches Herz. Sie sammeln und spenden für das Kinderhospiz in Bethel. Je mehr kommen, umso so größer die Spende. Der Zoo Safaripark hat die Preise drastisch reduziert, von 26 Euro auf nur 10. Von jedem 10-Euro-Ticket, das an diesem Tag verkauft wird, gehen 2 Euro ans Kinderhospiz. Mehr als 5000 Euro sind bei der "Bike & Rock Show 2011" im Safaripark zusammen gekommen.

Also: Rauf aufs Bike und ab nach "Afrika mitten in Deutschland". Löwen, Geparden, Tiger, Steppentiere, Fahrspaß, Shows, der neue Hochseilgarten über Europas größter Geparden-Anlage und der brandneue Wasserfahrspaß Wet & Wild sind eigentlich Grund genug, sich auf den Weg zu machen.

Doch für den kleinen Preis gibt’s am 7. Juli auch noch jede Menge Extra-Programm. Auf der großen Freifläche in der Area "Weiße Löwen" fahren die Bikes der Extraklasse auf. Die Band "Moderate Pace" – sie stand schon als Vorgruppe von ZZ Top, Simple Minds, Roger Chapman und bei den Hamburger Harley Days auf der Bühne - rockt mit Southern Blues Rock, Bikerspiele zum Mitmachen, Händlermeile, American Car Ausstellung... und natürlich werden die besten, schönsten, originellsten Zweiräder prämiert. "Best in Show", "best Paint", "best Chopper", "best Engineering", "best Lady Bike", "Best Old School", "Rookie of The year"....

Highlight für alle Bike-Fans: der Leistungsprüfstand im Biergarten "weiße Löwen". 40 Maschinen können am 7. Juli geprüft werden, auf tatsächliche Endgeschwindigkeit und PS. Und das für nur 20 Euro pro Bike. Die gehen ohne Abzug ebenfalls ans Kinderhospiz. Dem Autohaus Schniedertüns sei Dank. Das Unternehmen übernimmt die tatsächlichen Kosten für den Leistungsprüfstand. Übrigens nicht die einzige Firma, die das Event unterstützt. "Zahlreiche Handwerksbetriebe aus der Umgebung und dem Kreis Paderborn engagieren sich und sind wieder im Boot", berichtet Michael Förster, der als Chef der Firma Försterbau viele Betriebe persönlich angesprochen hat.

Gemeinsam mit Fritz Wurms, dem Chef des Safariparks, freut er sich auf viele Gäste mit und ohne Bike. "Wäre doch klasse, wenn wir das Spendenergebnis aus dem Vorjahr toppen könnten."

© Zoo Safaripark Stukenbrock




Verwandte Artikel

 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->