OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Der sieht ja aus wie Henry Maske: Ein männliches Alpaka nimmt allen die Schau!



Donnerstag, den 17.07.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Der sieht ja aus wie Henry Maske: Ein männliches Alpaka nimmt allen die Schau!


PressemitteilungSelten hat ein Haustier so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen wie "Jimmy", das am 5. Juni geborene Alpaka. Grund dafür ist die auffallende weiße Gesichtsmaske, die das Jungtier offensichtlich von seiner Mutter "Jessi" geerbt hat. Auch dieses am 16.5.2005 im Tierpark geborene Weibchen zeichnet sich durch eine weiße Maske aus.

Während der Kleine offiziell "Jimmy" gerufen wird, nennen die Stammbesucher ihn "Maske" nach dem Boxidol Henry Maske. Alpaka werden bereits seit Jahrtausenden in Andenregionen Südamerikas domestizierte und als Wolllieferanten vom Menschen genutzt. Als Haustierform neigen sie zur Ausbildung unterschiedlicher Farbvariationen von schwarz bis reinweiß. Zunehmend werden Alpakas heute als gutmütige Haustiere auch in Brandenburg gehalten, denn sie setzen ihre Hauptwaffe – gezieltes Spucken gegen vermeintliche Feinde– nur in äußerster Bedrängung ein. Zudem sind sie gegen Wetterunbilden nahezu unempfindlich und sehr genügsam in ihren Futteransprüchen.


© Parkscout / Zoo Berlin




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->