OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Die schiefe Nase von Flocke



Donnerstag, den 19.06.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Die schiefe Nase von Flocke


PressemitteilungEisbärin Flocke im Nürnberger Tiergarten hat manchmal eine krumme Nase. Doch die Krümmung der immer länger werdenden Schnauze des sechs Monate alten Eisbärenkindes sei nicht von Dauer, stellte Tiergarten-Tierärztin Dr. Katrin Baumgartner am Donnerstag, 19. Juni 2008, fest. "Obwohl inzwischen im Teenageralter angekommen, saugt Flocke noch immer häufig an ihrem Plastikschnuller. Den benutzt sie zur Beruhigung wie kleine Kinder einen Beißring. Flockes Kauspielzeug ist innen an der Gittertür ihres Stalls befestigt. Kommt sie nach einer längeren Ruhepause zurück ins Freigehege, ist häufig die Schnauze schief", erläutert Dr. Baumgartner das Geschehen.

Beim "Schnullern" verbiegt offenbar der Sauger die Bärennase nach rechts oder nach links. Es scheint, als ob Flocke die Nase rümpfen würde. Wenn Flocke den Schnuller länger im Maul behält, bleibt die Schnauze für einige Zeit in dieser Form, bevor sie wieder in ihre normale Lage zurückkehrt. Und was macht Flocke im Gehege? Sie spielt und "zwar mittlerweile oftmals ganz allein. Sie macht das jetzt richtig gut und wir sind sehr froh, dass sie immer selbstständiger wird", betont Baumgartner. Tierpfleger Harald Hager verteilt Spielsachen im ganzen Gehege. Und Flocke freut es. Wenn sie z.B. in einem Eimer eine Eisbombe mit eingefrorenen Äpfeln, Birnen und Karotten findet, beschäftigt sie sich damit lange und ausdauernd. Anders geht es auch fast nicht mehr, denn "wir sind keine Bären", sagt Hager, "dem Schwung, den Flocke mit ihrem Gewicht von 45kg entwickelt, halten wir Zweibeiner bald nicht mehr stand. Da haut sie uns glatt um." Ein paar Streicheleinheiten sind natürlich trotzdem immer noch drin. Flocke ist zwar ungestüm, aber nicht absichtlich grob.


© Parkscout / Tiergarten Nürnberg




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Tiergarten Nürnberg

Newsletter verwalten

-->