OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Die Wanderausstellung "Faszination Ziege" ist im Zoo Berlin zu Gast



Montag, den 21.07.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Die Wanderausstellung "Faszination Ziege" ist im Zoo Berlin zu Gast


PressemitteilungIm Mittelpunkt der Wanderausstellung steht die Ziege in ihrer ganzen Vielfalt, ihrer Beziehung zu Mensch und Umwelt, ihrem Charakter, ihrer Eigenwilligkeit, ihrer kulturellen Bedeutung. Die Ausstellung widerspiegelt die Geissenhaltung in den verschiedenen Talschaften des Kantons Graubünden. Ein Videofilm ergänzt die Ausstellung. Wir begleiten darin die Ziegen über ein Jahr und lernen ihre Eigenarten in eindrücklicher und sinnlicher Weise kennen.

Ein Überblick über den Inhalt der Ausstellung


Obwohl die Ziege eines der ältesten Haustiere ist, haftet ihr noch etwas Urtümliches an. Es kommt immer wieder vor, dass sie sich mit dem Alpensteinbock, dem stolzen Wappentier des Kantons Graubünden, kreuzt. Vielfältig sind die Geschichten und Sagen, die sich um die Ziege ranken. Aus der Geschichte vom Heidi und dem Geissenpeter sind die Ziegen nicht wegzudenken. Die Schweiz weist eine ausserordentliche Vielfalt an Ziegenrassen auf. Ein Abstecher zu ausländischen Rassen die jetzt bei uns heimisch geworden sind, rundet diesen Bereich ab. Früher hatte fast jedes Dorf seine Ziegenherde. Wir lassen etwas von dieser Herdenromantik wieder aufleben.

Während die Ziegen früher als Waldschädling verschrien wurden, sind sie heute als Helfer bei der Zurückdrängung einer unerwünschten Verbuschung erwünscht. Hält uns die Ziege einen Spiegel vor? Jeder und jede kann sich an der Ausstellung die Frage selber stellen. Der eigenständige Charakter gibt der Ziege einen besonderen Charme, die Beziehung Mensch-Tier ist dadurch besonders intensiv. An ein paar Beispielen stellen wir die heutige Ziegenalpung mit Milchverwertung vor. Wir erleben die Ziegenherden auf der Alp und den ausgefüllten Arbeitstag der Älpler. Bei den Milchprodukten die Vielfalt ausserordentlich groß, so dass für jeden Geschmack ein Angebot vorhanden ist. Milch und Milchprodukte bilden die Haupteinnahmequelle einer professionellen Ziegenhaltung. Die Hersteller von Ziegenmilchprodukten müssen sich ihren Kundenkreis selber aufbauen und pflegen. Wer hauptberuflich Ziegen hält, muss neben der Freude an der Ziegenhaltung über große Fachkenntnis, Unternehmergeist und Ausdauer verfügen. Wir stellen ein paar Betriebe vor, bei denen die Ziegen die Existenzgrundlage oder zumindest einen wesentlichen Teil davon darstellen.


© Parkscout / Zoo Berlin




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->