OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Leben live erleben- die Zoo-Kurse im Heidelberger Zoo



Samstag, den 13.09.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Leben live erleben- die Zoo-Kurse im Heidelberger Zoo


PressemitteilungEin Angebot für Kinder und Jugendliche, die schon immer etwas mehr über Biologie, Tiere und den Zoo erfahren wollten

In der Heidelberger Zooschule startet nun die Anmeldephase für die diesjährigen Zoo-Kurse. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren besuchen über ein halbes Jahr einmal pro Woche den Zoo, um in einer festen Kleingruppe viel über die Tiere und deren Lebensweise zu erfahren. Bei diesem deutschlandweit einmaligen Angebot kommen auch die Aktivitäten bei den Tieren nicht zu kurz. In der Zeit von Mitte Oktober bis Ende März werden unter anderem Gehege gereinigt, Präriehunde beschäftigt, Nistkästen gesäubert und Tierpfleger besucht. Die Teilnehmer lernen dabei die Vielfalt und die Verhaltensweisen der Tiere kennen und erhalten Einblicke in die Haltung von Wild- und Haustieren. Die Terrarientiere der Zooschule, zum Beispiel die Schlangen, Echsen und Insekten, werden von den Kindern selbst gepflegt.


Die Zoo-Kurse kosten € 150,- pro Kind und Halbjahr, Geschwister erhalten 15% Rabatt. Informationen und Anträge gibt es bei der Heidelberger Zooschule unter info@zooschule-heidelberg.de oder unter 06221 3955715 (Mo und Do, 14 bis 16 Uhr).

Die Initiative Zooerlebnis e.V. ist die erste privat geführte Zooschule im deutschsprachigen Raum. Sie ist als gemeinnütziger Verein unter ehrenamtlichem Vorsitz organisiert. Mit einer Vollzeit-, zwei Teilzeitstellen sowie einer Helferin im freiwilligen ökologischen Jahr wird ein großes Team von ca. 45 Zoobegleitern ausgebildet und organisiert. Diese "Info-Ranger" führen einen Großteil einer großen Angebotspalette durch, mit der jährlich über 17.500 Kinder und Jugendliche durch den Zoo begleitet werden. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Bereiche Tiere, Natur und Umwelt, Bedrohung und Schutzstrategien.

Die Heidelberger Zooschule stellt einen bedeutenden außerschulischen Lernort dar. Jährlich werden über 500 Schulklassen von speziell ausgebildeten Zooschul-Lehrern themengebunden unterrichtet bzw. von den Info-Rangern mit inhaltlichen Schwerpunkten durch den Zoo geführt. Im Freizeitbereich besteht ein riesiges Angebot (Kindergeburtstage, erlebnisreiche Rundgänge, Übernachtungen), wobei insbesondere die einwöchigen Zoo-Ferien mit 560 Kindern pro Jahr eines der größten Angebote der Region darstellt. Die Zoo-Ferien bestehen aus drei unterschiedlichen Wochenprogrammen mit den inhaltlichen Schwerpunkten Zoologie, Ökologie und Tierhaltung. Ein in der deutschsprachigen Zoopädagogik einmaliges Angebot sind die Zoo-Kurse, bei denen sich feste Kleingruppen über ein halbes Jahr lang einmal pro Woche im Zoo treffen. Spezifisch für das Angebot der Initiative Zooerlebnis e.V. ist das Engagement für geistig- und körperlich behinderte Menschen sowie für finanziell förderbedürftige Schüler. Über ein besonderes Sponsoringmodell ist es möglich, pro Jahr 150 Gruppen mit dem ÖPNV kostenlos in den Zoo zu bringen und sie ohne Eintritt und Gebühren zoopädagogisch zu betreuen. Die Kosten übernimmt eine Stiftung für Tier- und Artenschutz, das Angebot wurde in diesem Jahr mit dem Umweltpreis der Stadt Heidelberg ausgezeichnet. Ein weiteres Angebot sind die Zoo-Schwärmer, ein Team der Info-Ranger, das mit besonderen Zootieren Kinder besucht, die selbst nicht in den Zoo kommen können, z.B. in Kindergärten und der Heidelberger Kinderklinik.

Insgesamt stellt das Gesamtprojekt ein innovatives und erfolgreiches Modell dar. Auf der einen Seite werden sehr viele Kinder in kleinen Gruppen intensiv betreut, auf der anderen Seite finanziert sich das Projekt aus der Vielfalt der Angebote und den daraus entstehenden Einnahmen zu einem hohen Anteil selbst. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Welt- Zoo- Naturschutzstrategie und dem nachhaltigen Umgang mit Natur und Umwelt erreichen auf diese Weise eine Vielzahl an Kindern und Jugendlichen in der Metropolregion. Für die Jahre 2008 und 2009 wurde die Initiative Zooerlebnis e.V. von der UNESCO als "Offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet.


© Parkscout / Zoo Heidelberg




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->