OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Ein gut getarnter Lauerräuber



Montag, den 23.02.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Ein gut getarnter Lauerräuber


PressemitteilungTentakel-Schluckspecht, Tentakeldrachenkopf oder auch Tentakelskorpionsfisch (Rhinopias frondosa) wird er genannt. Ein bis zu 24 cm großer Fisch mit seitlich ab-geflachtem Körper und einer Färbung, die zwischen olivgrün, rotbraun und purpurfar-ben variieren kann. Durch viele Hautanhängsel gut getarnt liegt er als Lauerjäger bewegungslos am Boden und wartet bis Beute vorbeischwimmt.

Blitzartig wird das Maul geöffnet und vor allem Fische und Krebstiere eingesogen. Als seltener Einzel-gänger bewohnt er den Indopazifik bis westlichen Pazifik. Vor allem in Korallenriffen auf sandigem oder geröllartigem Untergrund bis zu 30 m Tiefe ist er zu finden. Gut eingewöhnt und inzwischen Futterfische fressend lässt sich unser Tentakeldrachen-kopf nicht von den vielen Besuchern vor seinem Aquarium beeindrucken.


© Parkscout / Zoo Aquarium Berlin




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->