OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Enkelkind schnappen und kostenlos den Heide-Park genießen



Freitag, den 31.08.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Enkelkind schnappen und kostenlos den Heide-Park genießen


PressemitteilungAlle Omas und Opas, die über 60 Jahre alt sind und den Heide-Park in Begleitung eines voll zahlenden Enkelkindes besuchen, erhalten freien Eintritt in die Erlebniswelt. Norddeutschlands größter Erlebnispark erfreut sich besonders bei der reiferen Generation wachsender Beliebtheit und ist ein gern angesteuertes Ziel für Familien- und Gruppenausflüge.

Malerische Grünanlagen mit gut 45.000 Pflanzen im Frühjahr und einem Meer aus 50.000 Blumen im Sommer, das Seniorenprogramm 60plus, das alle Fahrgeschäfte kennzeichnet, die besonders seniorenfreundlich sind, und die unzähligen weiteren Möglichkeiten auf 85 Hektar einen erlebnisreichen Tag zu verbringen, locken jedes Jahr mehr Senioren in den Heide-Park. Als kleines Dankeschön dafür, ist der Eintritt in die bunte Erlebniswelt für über 60-jährige Senioren im September kostenlos. Einzige Vorraussetzung: Ein voll zahlendes Enkelkind unter 18 Jahren mitbringen.

Ein Problem wird das wohl nicht sein, denn welches Enkelkind würde nicht gerne mit Oma oder Opa in den Heide-Park fahren? Hier kommen schließlich nicht nur Senioren auf ihre Kosten, sondern auch Kinder und Jugendliche: Über 40 Attraktionen warten darauf ausprobiert zu werden, und während die Kindermeile und die Abenteuerspielplätze bei den Kleinsten am besten ankommen, stellen die weltweit größte Holzachterbahn "Colossos" sowie Deutschlands schnellste Katapultstart-Achterbahn "Desert Race" und Co. die Highlights der Jugendlichen dar. Die Tiershows und die Piratenshow sind wiederum bei jung und alt beliebt, und auch die Gastronomie im Park ist auf den Geschmack jeder Generation eingestellt, so dass hier wirklich alle Altersgruppen einen ganz besonderen Tag erleben.
Die Aktion läuft vom 1. bis 30. September 2007 und ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

In der Piratenburg übernachten und Goldmünzen sparen

Im September und Oktober übernachten kleine Freizeitpiraten bis sechs Jahren kostenlos in der Piraten-, Seeräuber- oder Kapitänskajüte der Eltern. Da bekommt der Ausdruck "Freibeuter" gleich eine ganz andere Bedeutung, doch umsonst wird der Aufenthalt im ersten Vier-Sterne-Hotel von Norddeutschlands größtem Erlebnispark ganz bestimmt nicht sein: Frei nach dem hotel- und parkeigenen Motto ?Abenteuer Freizeit? heißt es für große und kleine Piraten Schlemmen nach Herzenslust beim reichhaltigen Frühstücksbuffet und abendlichen Erlebnisbuffet mit karibischen und einheimischen Spezialitäten im Buffetrestaurant "La Tortuga" und Unterhaltung auf Seeräuberisch beim Abendessen sowie bei einer der darauffolgenden Shows: "Dreams", "Klirr de Luxe" oder "Lars Vegas" bieten, passend zu einem leckeren Cocktail, Vergnügen für Augen und Ohren im stilvollen Piratenambiente der "Captain Hook"-Bar. Für alle Kinder heißt es nach dem Essen Piratendiplom absolvieren - schließlich muss man sich den kostenlosen Aufenthalt in einer Festung mit einem piratigen Outfit, einer Schatzsuche und viel Spaß "erkämpfen".

Selbstverständlich erhalten Hotelgäste einen ermäßigten Eintritt in den Heide-Park, denn dieser gehört zweifelsohne auch zu den Highlights eines Piratenausfluges. Augenklappe und Kopftuch sind hier nicht obligatorisch, aber die Abenteuerlust sollte man aus dem "Port Royal" mitnehmen?

Nicht mehr "nur" rekordverdächtig - Heide-Park erneut im Guinnessbuch

Der Heide-Park Soltau ist nicht mehr nur verdächtig die meisten, als Piraten verkleideten Personen, versammelt und fotografiert zu haben, sondern seit kurzem Halter dieses seeräuberischen Rekords. Mit dem Erscheinen der deutschen Ausgabe des Guinnessbuchs der Rekorde am 1. September ist es offiziell und schwarz auf weiß in der auflagenstarken Rekordsammlung nachzulesen. Am 2. Juni 2007 traten 1140 Piratinnen und Piraten in die Fußstapfen von Jack Sparrow, Henry Morgan und Co. und versammelten sich für ein Beweisfoto vor den Toren des Heide-Park Soltau. Anschließend erbeuteten alle freien Eintritt in den Freizeitpark. Dieser besondere Piratentag bescherte Norddeutschlands größtem Erlebnispark den vierten Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde, darunter "Colossos"? damals mit einem Gefälle von 61 Grad die steilste Holzachterbahn der Welt.

Großes Achterbahn-Fantreffen im Heide-Park

Gleich zwei große Achterbahn-Fantreffen gibt es im September im Heide-Park Soltau. 154 Personen sind für den 1. September angekündigt, wenn der FKF Deutschland seine Mitglieder in den Park einlädt. "Verstärkt" wird die Gruppe durch den größten Fanclub der Niederlande "themepark.nl". Auf dem Programm stehen Extra-Rides mit der ersten Katapultstart-Achterbahn Deutschlands "Desert Race" und mit "Colossos", der größten Holzachterbahn der Welt sowie die Besichtigung des neuen Piratenhotels "Port Royal". Am 29. September hat sich der Fanclub "onride" angesagt, der mit rund 100 Mitgliedern anreisen und die Achterbahnen im Heide-Park Soltau testen wird.

Wildwassersprint im Heide-Park - Weltklasse am Start

Bereits zum vierten Mal findet der Wildwassersprintwettbewerb zwischen Karussell und Achterbahn im Heide-Park Soltau statt. Wo sonst Flöße mit amüsierten Ausflüglern entlang schaukeln, werden am 8. und 9. September deutsche Spitzenkanuten die Mountain-Rafting-Bahn herunterjagen. Kurz vor dem endgültigen Abschluss ihrer langen Wettkampfsaison wird die gesamte deutsche Nationalmannschaft wieder einmal um wichtige Punkte für den Deutschlandcup kämpfen. Die 650 Meter lange Strecke wird der amtierende Sprintweltmeister und Europameister im Kajak der Herren Max Hoff aus Köln gleich zweimal durchfahren, um hoffentlich seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Vielleicht hat aber diesmal auch der deutsche Meister im Sprint 2007, Florian Wohlers aus Hamburg, die Nase vorn? Bei den Damen wird es die Sprintmeisterin Sabine Füßer aus Siegburg schwer haben das Wasser, das von Betonwänden eingeschlossen ist, fehlerfrei zu bezwingen. Wird der Sportler erst einmal gegen die Betonwand gedrückt, kann er für einen Augenblick nicht mehr paddeln und verliert wertvolle Zeit. Auch ihre Nationalmannschaftskollegin und Vizeeuropameisterin im Teamsprint Alke Overbeck aus Braunschweig wird versuchen erstmals ein Sprintrennen für sich zu entscheiden.

Neben einem Informationsstand des deutschen Kanu Verbandes in Zielnähe können sich Interessierte auch direkt an der Strecke bei Bundestrainer Günter Schröter oder den erfolgreichen Sportlern informieren. Die Firma Eskimo lädt zum Schnupperpaddeln auf dem See ein, und mutige Gäste haben die Möglichkeit zusammen mit einem erfahrenen Sportler die Strecke auf der Mountain-Rafting-Bahn im Zweierkajak zu erkunden.

Rosa Tag - Les.bi.schwules Freizeitpark-Vergnügen

Rosa Tag - Les.bi.schwules Freizeitpark-Vergnügen Am 8. September findet im Heide-Park der 2. Rosa Tag statt. Bei dem etwas anderen Familientag tummeln sich lesbische Mütter mit ihren Kindern, Schwule jeden Alters sowie fröhliche Transgender und viele mehr in Norddeutschlands größtem Erlebnispark. Neben den großen parkeigenen Attraktionen wie Deutschlands schnellste Katapultstart-Achterbahn "Desert Race" und "Colossos", die größte Holzachterbahn der Welt, füllen die Organisatoren der CSD-Nord-Kooperation den Tag mit vielen kleinen Aktionen: Beim "Pink Picknick" treffen sich beispielsweise die Besucherinnen und Besucher zu leckeren Grillspezialitäten, zusätzlich erwarten sie 10 Infostände und natürlich jede Menge Spaß. Auch die Szenebekanntheit Tatjana Taft, ihres Zeichens Drag Queen, ist mit von der Partie und beliebtes Fotomotiv -- auch für den geplanten Rosa-Tag-Fotowettbewerb.

Mehr über den Heide-Park und seine über 40 Attraktionen unter www.heide-park.de


© Parkscout / Heide-Park




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Freizeitparks
 Heide Park Resort

Newsletter verwalten

-->