OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Erster Nachwuchs bei den Zwergseidenäffchen im Allwetterzoo Münster



Donnerstag, den 14.04.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Erster Nachwuchs bei den Zwergseidenäffchen im Allwetterzoo Münster


PressemitteilungWirklich winzig sind die Affenkinder, die jetzt im Allwetterzoo auf die Welt kamen! Kein Wunder, sind die Eltern doch Zwergseidenäffchen und zählen zu den kleinsten Affen der Welt. Um die Jungtiere zu entdecken, braucht man gute Augen - oder nur etwas Geduld. Oft sieht man sie mitsamt der Mutter, wenn diese gerade Appetit auf Gummiarabikum hat. Dieser Baumsaft ist die Leibspeise der "Zwerge". Er wird getrocknet angeliefert, mit Wasser angerührt und von den Tierpflegern in die Löcher eines Astes gestopft. Und weil das Weibchen gerade zweifachen Nachwuchs zu ernähren hat, kommt es häufig zum Fressen an das "Futterholz".

Die Zwillinge der Zwergseidenäffchen wurden am 3. April geboren. Gemeinsam mit ihren Eltern Lilly und Xaver sowie drei älteren Geschwistern teilen sie sich eine geräumige, helle und vor allem warme Anlage mit Goldenen Löwenäffchen und Kugelgürteltieren. Das Zusammenleben in dieser WG ist sehr harmonisch. So durfte das weibliche Löwenäffchen die Zwillinge sogar schon anfassen. Tierpflegerin Doreen Ludwig freut sich, dass die Kleinen sich so gut entwickeln: "Wenn ich sie mal einen Tag nicht gesehen habe, sind sie schon wieder gewachsen!". Sie kann den Nachwuchs vor allem morgens gut betrachten. Schaltet sie bei Dienstbeginn die Wärmelampen in der Anlage ein, hängt Mutter Lilly sich mitsamt Zwillingen direkt darunter. Die Nacht verbringt die nun siebenköpfige Familie eng zusammengekuschelt in einer Schlafbox. Ebenso wie ihre Mitbewohner stammen die zu den Krallenaffen zählenden Zwergseidenäffchen aus Südamerika. In der Regel werden nach einer Tragzeit von 133 bis 140 Tagen Zwillinge geboren, die die Mutter bis zu 13 Wochen lang säugt. An der Aufzucht der Jungtiere ist auch Vater Xaver beteiligt, der die Jungtiere regelmäßig trägt. Vor allem bei der Fütterung um 16 Uhr muss er seinen Nachwuchs übernehmen. Dann will die Mutter als erste fressen, weil es besonders nahrhafte Insekten gibt.

Die Zwergseidenäffchen kamen als völlig neue Tierart für den Allwetterzoo im April 2010 aus dem Vivarium Darmstadt nach Münster. Die damals fünfköpfige Familie bezog die gerade erweiterte und völlig umgestaltete Südamerika-Anlage im „Haus für Niedere Affen“. Vater Xaver kam 2004 im Wiener Tiergarten Schönbrunn auf die Welt, Mutter Lilly 2005 im Tierpark Bochum. Drei Jungtiere wurden 2007 und 2010 in Darmstadt geboren. In menschlicher Obhut können die kleinen Affen 18 Jahre alt werden.


© Parkscout / Allwetterzoo Münster




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Allwetterzoo Münster

Newsletter verwalten

-->