OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Erstmals Weihnachtsmarkt im Zoo Osnabrück



Dienstag, den 06.11.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Erstmals Weihnachtsmarkt im Zoo Osnabrück


PressemitteilungVom 30. November bis 2. Dezember findet erstmals in der Geschichte des Osnabrücker Zoos ein Weihnachtsmarkt am Schölerberg statt. Für den passenden Weihnachtsschmuck können Osnabrücker Schulklassen sorgen und den Zoo-Weihnachtsbaum schmücken.

Osnabrück, 02.11.2012. Eisbar, Live-Eisschnitzen, Weihnachtsbräuche und -kunstwerk aus aller Welt, Fackelführungen zu den Tieren – der Zoo-Weihnachtsmarkt hat an den drei Abenden des ersten Adventswochenendes viel zu bieten. "Wir haben die Idee mit Studenten der Osnabrücker Hochschule entwickelt. Sie haben vor einem Jahr zwei Konzepte für einen Weihnachtsmarkt entworfen und Recherchen dazu durchgeführt", berichtete Geschäftsführer Andreas Busemann bei der Pressekonferenz zum Weihnachtsmarkt. "Anschließend haben wir unsere Besucher befragt, ob sie einen Weihnachtsmarkt im Zoo besuchen und wie viel Eintritt sie dafür bezahlen würden. Schließlich kostet so eine Veranstaltung viel Geld – das können wir nicht alleine stemmen." Die Zoobesucher stimmten größtenteils für einen "tierischen" Weihnachtsmarkt und waren auch mit einem kleinen Eintrittsentgeld einverstanden.

Jährlicher Weihnachtsmarkt im Zoo?

Für den Aufsichtsratsvorsitzenden Reinhard Sliwka ist der wirtschaftliche Erfolg des Weihnachtsmarktes ebenfalls ein wichtiger Aspekt – auch für eine eventuelle dauerhafte Verankerung im Veranstaltungskalender des Zoos. "Es ist sehr ambitioniert, einen Zoo fast ausschließlich über Besuchereintritte und Sponsoringeinnahmen zu betreiben. Dies zeigt schon alleine der Blick in die europäische, aber auch die benachbarte Zoowelt." Während der vergleichbare Allwetterzoo in Münster einen jährlichen Zuschuss von über 4,1 Millionen Euro erhält, muss der Osnabrücker Zoo mit aktuell 117.000 Euro auskommen. "Da ist es natürlich doppelt wichtig, dass unsere Eventaktivitäten auch wirtschaftlich erfolgreich sind. Deshalb sind wir auf das Besuchsinteresse schon sehr gespannt", erläuterte Reinhard Sliwka. Grundsätzlich könne der Zoo aber optimistisch sein, da er sehr professionell an die neue Veranstaltung herangegangen sei.

Internationaler und eisiger Weihnachtsmarkt

Diana Hoge, Veranstaltungskauffrau des Zoos, setzt gemeinsam mit dem Schaustellerverband Weser-Ems e.V. die Konzepte der Studenten in die Tat um. "Die Studenten schlugen die Themen Eiszeit und internationale Weihnachten vor. Wir haben uns aus beiden Ideen das Beste rausgepickt", berichtete Hoge. "In farbig beleuchteten Pagodenzelten am Affentempel, Aquarium und Löwenrondell werden internationale Weihnachtsbräuche und Kunstwerk präsentiert. Für Liebespaare gibt es zum Beispiel ein romantisches Fotoshooting unter einem Mistelzweig. Außerdem erwartet die Zoobesucher eine Eisbar mit fruchtigen Cocktails aus Eisgläsern und jeden Tag schnitzt ein Eiskünstler eine Eisskulptur live vor den Augen der Besucher." Natürlich ginge es auch zu den Tieren: Mit Fackeln werden die Zoopädagogen durch den beleuchteten Zoo führen. Die letzten Details stimmt Diana Hoge zurzeit mit dem Schaustellerverband ab.

Öffnungszeiten beim Weihnachtsmarkt

Am 30.11, 1.12 und 2.12.2012 schließt der Zoo jeweils um 16 Uhr die Pforten und öffnet um 16:30 erneut für den Weihnachtsmarkt. Der Eintritt kostet dann mit einem Coupon, der über den Zoo und seine Sponsoren flächendeckend in der Region verteilt wird, 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder (inklusive zwei Wertmarken für den Weihnachtsmarkt à 50 Cent pro Person). Jahreskarteninhaber zahlen 2,50 Euro (Erwachsene) bzw. 1,50 Euro (Kinder). Mit einem gemeinsamen Fackelzug zum Ausgang endet der Weihnachtsmarkt um 23 Uhr.

Aktion für Schulen: Schmücken des Zoo-Weihnachtsbaums

Für das passende Ambiente am Zoo-Eingang sorgt ein drei Meter hoher Weihnachtsbaum. Osnabrücker Schüler können diesen nun erstmals mit selbst gebasteltem Christbaumschmuck verschönern. Die ersten zehn Klassen, die sich beim Zoo melden, dürfen ihren Schmuck am Freitag, den 23.11.2012, im Zoo aufhängen. Anschließend können sie den Zoo auf eigene Faust erkunden. Anmeldung erforderlich bei Diana Hoge, 0541-95105-51 oder hoge@zoo-osnabrueck.de

© Zoo Osnabrück




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Zoo Osnabrück

Newsletter verwalten

-->