OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Familienfreundlich oder Gruselfaktor? Halloween in Seaworld Orlando und Busch Gardens Tampa



Samstag, den 17.09.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Familienfreundlich oder Gruselfaktor? Halloween in Seaworld Orlando und Busch Gardens Tampa


PressemitteilungHalloween in Florida: Das furchteinflößende Spektakel "The Dark Side Of the Gardens" startet am 29. September in Busch Gardens Tampa Bay. Eher familienfreundlich ist das Sonderprogramm in SeaWorld Orlando. Dort lockt der Meerespark unter dem Motto "Halloween Spooktacular" Besucher jeden Alters an den fünf Wochenenden im Oktober.

Busch Gardens zeigt die dunkle Seite des Gartens


Und wieder laden die Untoten zu Howl-O-Scream, einer der führenden Halloween-Veranstaltungen in Florida, nach Busch Gardens Tampa Bay ein. An 17 Nächten gibt es Geisterhäuser, gruselige Shows sowie Fahrten auf Floridas erstem Dreifach-Launch-Coaster, der Abschuss-Achterbahn Cheetah Hunt, im Dunkeln zu erleben.

Die neuen Geisterhäuser des Jahres 2011 berücksichtigen jeden nur möglichen Aspekt von Horror. Bei 'Nevermore' suchen Raben, schlagende Pendel und lauter Herzschlag das Herrenhaus Lenore heim. Der Hausherr ist darüber schon verrückt geworden. Sind die Besucher erst im Haus, gilt es den Weg heraus zu finden, bevor einem dasselbe Krankheitsbild befällt. Die 'Leichenhalle der Untoten' wird von zahlreichen Zombies bevölkert. Es gilt möglichst schnell aus diesem Haus zu verschwinden, bevor sie über einen herfallen. Im Vampir Casino lockt das ultimative Wettspiel. In diesem Sündenpfuhl pulsiert das eigene Blut, wenn man sein Glück herausfordert. Hier ist es wichtig, sich vom 'All-THEY-can-eat'-Buffet fern zu halten.

Mit neuen grauenerregenden Details sind Klassiker wie 'Alone ...' (Eine persönliche Erfahrung des Grauens) wieder dabei. Hier fallen zusätzliche Kosten von 40-US-$ an, um den verrückten Master Alexander Daedalus kennen zu lernen, der 'kulturelle' Überreste sammelt und neuerdings Menschen stapelt. 'Alone' muss vorab reserviert werden, da man mit maximal drei weiteren Opfern dieses Haus betreten darf. Andere bekannte Gruselstationen - mit noch unbekannten Zusatzeffekten - sind die "Nightshade Spielzeug-Fabrik", in der diabolische Puppen, schreckliche Teddybären und verfluchte Spielzeuge auferstehen und Albträume aus der Kindheit lebendig werden lassen. Eingeweihte kennen aus der Vergangenheit ferner 'Deconstruction: The Doctor is out of control'. In diesem Haus tobt sich Dr. Edgar VonAngst an seinen Patienten aus. Er nimmt Operationen an ihnen vor und setzt Einzelteile wieder zusammen....

Für weiteren Gruselfaktor sorgen auch Achterbahnfahrten im Dunkeln auf Cheetah Hunt, SheiKra, Montu, Gwazi und Kumba. Zusätzliche Spannung bringen die Shows Midnight Hour im Desert Grill und Fiends im Stanleyville Theater.

Howl-O-Scream startet jeweils zum Einbruch der Dunkelheit um 19:30 Uhr. Auftakt ist bereits am 29. September. Die weiteren Termine sind: 30. September und 1. Oktober, 6. bis 8. Oktober, 13. bis 15. Oktober sowie 20. bis 22. Oktober mit dem Abschlusswochenende vom 27. bis 29. Oktober. Donnerstags dauern die Geisterstunden bis 1 Uhr, freitags und samstags sogar bis 2 Uhr morgens. Der Besuch der Halloween-Nacht ist nicht Bestandteil des regulären Parkeintritts. Tickets sind an der Abendkasse für 77,99 US-Dollar (zzgl. Steuern) (ca. 63,- Euro) oder vorab online für 52,99 US-Dollar (zzgl. Steuern) erhältlich. Die Karten für das Event sind zudem erstmalig bereits vor Abreise im Reisebüro über Dertour für 31,- Euro buchbar - etwa die Hälfte des Vorort-Preises! Howl-O-Scream ist nicht für Kinder geeignet.

Passende Souvenirs der Schauerstunden findet man im Howl-O-Scream Shop of Horrors. Gruselige Eindrücke liefert die Site www.TheDarkSideOfTheGardens.com.

SeaWorld gestaltet Halloween im, auf und am Wasser

Ein Halloweenfest rund um das Thema Wasser und Meeresbewohner veranstaltet SeaWorld Orlando für seine großen und vor allem kleinen Besucher. An den fünf Wochenenden im Oktober tanzen wunderliche Kreaturen aus den Ozeanen, verheißen Süßes und Saures und laden zu gespenstischen Shows ein. Zum ersten Mal legt ein DJ in 'Penelope's Party Zone' im Bereich Bayside Musik auf. Leckere Äpfel lassen sich am Stand 'Apple Decorating Post' in eine farbenfrohe Süßigkeit verwandeln. Gegen einen kleinen Aufpreis tauchen die Gäste das Obst in weiße Schokolade, Fudge oder Karamelcreme und dekorieren das Zuckerwerk mit verschiedenen Streuseln. Beim Musical der Figuren aus der Sesamstraße macht sich Graf Zahl auf die Suche nach seinen Freunden Elmo, Zoe und Telly. Dabei trifft er auf tanzende Skelette, die alle Anwesenden im 'SeaPort Theatre' zu "shake, rattle und roll" einladen. Auf die Suche nach Süßem oder Saurem machen sich alle kleinen Gäste. Mithilfe der 'Spooktacular' Schatzkarte finden sie mehr als ein Dutzend Stationen, an denen es Süßigkeiten sowie gesunde Leckereien gibt. Neu ist in diesem Jahr auch der Programmpunkt 'Spooky Sand Art'. An diesem Stand gibt es Glasflaschen in Form eines Delfins, einer Schildkröte, eines Seesterns oder anderer Meeresbewohner, die mit buntem Sand gefüllt werden können. Das farbenfrohe Kunstwerk ist ein Souvenir für zuhause. Gelegenheiten für Erinnerungsfotos finden sich allerorten im Park mit den Figuren Penelope Pumpkin Fish, dem Killerwal Shamu, Delfin Dolly, dem Eisbären Shivers, den Pinguinen Pete und Penny, einer Meerjungfrau oder einer sprechenden Seespinne.

SeaWorlds Halloween Spooktacular startet an den Wochenenden im Oktober jeweils um 12 Uhr mittags, geht bis 20 Uhr und ist im Eintrittspreis inbegriffen. Weitere Infos auf der speziell eingerichteten Website unter www.SeaWorldSpooktacular.com.

SeaWorld Orlando und Busch Gardens Tampa gehören zu SeaWorld Parks & Entertainment, die zehn Themenparks in den USA betreibt. Die Parkfamilie umfasst zudem die SeaWorld Parks in San Diego (Kalifornien) und San Antonio, Texas. Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove und Aquatica, SeaWorld's Waterpark (beide Orlando); Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).

SeaWorld Parks & Entertainment betreut die größte Tier-Gemeinschaft der Welt: Mehr als 65.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten. Die Parkfamilie begrüßt pro Jahr circa 25 Millionen Besucher. Das Unternehmen beschäftigt rund 26.000 Mitarbeiter.


© Parkscout / Seaworld Orlando - Busch Gardens Tampa




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->