OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Feiern im Thüringer Zoopark



Freitag, den 20.02.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Feiern im Thüringer Zoopark


PressemitteilungEin Besuch im Thüringer Zoopark Erfurt lohnt sich zu jeder Jahreszeit und nicht nur am Wochenende, an Feiertagen oder in der Schulferien. Besonders Familien mit Kindern nutzen diese Zeit für einen Ausflug in den Zoopark. Das Gelände des Zooparks ist jedoch groß genug, damit man auch bei Betriebsausflügen, zu Firmenjubiläen oder bei Bustagesfahrten einen tollen Tag im Zoopark verbringen kann.

Einmalig ist der parkähnliche Charakter unseres Zoos mit vielen weitläufigen Tieranlagen. Neu entstanden sind in den letzten Jahren unter anderem die Löwensavanne, die Bison-Plains, das Nashornhaus, das Känguruland, der Berberberg und die Ibisvoliere. Oft sind die Tiere auf den ersten Blick nicht zu sehen, so dass man beim zweiten Mal genauer hinschauen muss. Auch wer schon oft den Zoopark besucht hat, entdeckt immer wieder etwas Neues. Auf Kinder wartet der Streichelzoo mit den Zwergziegen und der schöne Spielplatz. Kinder sind hier den ganzen Tag ohne Murren unterwegs und fallen abends müde in die Betten. Das vielfältige Angebot wird auch das Familienbetreungszentrum der Bundeswehr in Erfurt am 1. März kennenlernen. Dann werden etwa 300 Angehörige von Soldaten einen Tag auf Erfurts Rotem Berg verbringen. Die Teilnehmer der Gruppe können auf eigene Faust den Zoo entdecken, bei Tierfütterungen zusehen, hinter die Kulissen blicken oder auf Axmanns Hof auch mal einen Esel selbst putzen. Esel und Pferde stehen für Kinder für einen kleinen Ritt bereit.


© Parkscout / Thüringer Zoopark




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->