OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Görlitz: Spontane Freilassung eines Graukranichs



Montag, den 29.08.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Görlitz: Spontane Freilassung eines Graukranichs


PressemitteilungAm 25. August entließen Tierpark-Mitarbeiter einen jungen Graukranich in das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft (BRV). Das Jungtier, das am 15.06.2011 bei uns geboren wurde, gehörte zu den ersten beiden Tierpark-Nachzuchten seit zwanzig Jahren.

Nachdem das andere Tier am Tag zuvor bei ersten Flugversuchen in der Fischotteranlage gelandet war und vom männlichen Otter tödlich verletzt wurde, entschlossen sich die Tierpark-Mitarbeiter, die geplante Freilassung des zweiten Tiers sofort durchzuführen, um ihn vor einem ähnlichen Schicksal zu bewahren. Der Kranich wurde beringt und in Zusammenarbeit mit einem BRV-Mitarbeiter in der Nähe von Förstgen ausgewildert. Am Morgen nach der Freilassung erhielten wir die gute Nachricht, dass sich der „Görlitzer“ einer Kranichfamilie mit zwei Jungtieren angeschlossen hat. Sie steht nun weiter unter Beobachtung der Reservatsmitarbeiter. Vom Tierpark verabschieden sich auch drei Weißstörche aus dem Storchenhospital. Ihre Freilassung ist für den 31. August um 9.30 Uhr in Wartha vorgesehen.


© Parkscout / Tierpark Görlitz




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Tierpark Görlitz

Newsletter verwalten

-->