OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Großes Saisonfinale 2009 bei BELANTIS



Montag, den 26.10.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Großes Saisonfinale 2009 bei BELANTIS


PressemitteilungHalloweenSpektakel mit Gruselspaß bis 21 Uhr / halber Eintritt für kostümierte Kinder mit Kürbis

LEIPZIG, 26. Oktober 2009. Am kommenden Samstag, den 31. Oktober 2009, öffnet Ostdeutschlands größter Freizeitpark zum letzten Mal in diesem Jahr seine Tore. Zum Saisonfinale feiert BELANTIS traditionell sein HalloweenSpektakel.


Hexen, Vampire und Gespenster übernehmen am letzten Öffnungstag das Zepter bei BELANTIS. Dann heißt es wieder: "Süßes oder Saures". Dabei geht es nicht dem amerikanischen Brauch nach von Haus zu Haus, sondern von Attraktion zu Attraktion: Beim Besuch der Hexenschaukel im düsteren Verlies des Grauens, beim nächtlichen Drachenritt über die Achterbahn oder bei der Flucht vor dem Fluch des Pharao durch wildes Wasser wird jedem das Schaudern gelehrt. Höhepunkt des Tages wird ein großes Feuerwerk, mit dem sich BELANTIS am Abend in die Winterpause verabschiedet. Speziell für das HalloweenSpektakel verlängert BELANTIS seine Öffnungszeiten: Bis 21 Uhr können Gruselfans den Freizeitpark unsicher machen. Je gruseliger dabei die Kleidung, desto besser. Denn alle kostümierten Kinder bis 1,45 Meter Körpergröße, die einen Halloweenkürbis mitbringen, zahlen nur die Hälfte des Eintrittspreises.

Mit ihrem Outfit qualifizieren sich die Nachwuchsgespenster obendrein für den Wettbewerb um das schönste Kostüm. Der Besuch des Spektakels sowie alle Fahrattraktionen und Shows sind im BELANTIS-Eintritt inklusive. Weitere Informationen auf www.BELANTIS.de


© Parkscout / BELANTIS




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->