OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Jubiläumsjahr: 40 Jahre Freizeitpark Lochmühle 1970-2010



Dienstag, den 23.03.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Jubiläumsjahr: 40 Jahre Freizeitpark Lochmühle 1970-2010


PressemitteilungKommenden Samstag, den 27. März startet der Freizeitpark Lochmühle in die neue Saison. Sein Jubiläum gestaltet der Park in Form eines Jubiläumsjahres mit unterschiedlichen Akzenten. Das Familienunternehmen im Taunus befindet sich bereits seit über 100 Jahren in der vierten Generation in Familienbesitz. "Den Grundstein für den Freizeitpark legte mein Urgroßvater Ferdinand. Er stellte den Mühlbetrieb ein und baute ein Ausflugslokal", sagt Parkbetreiberin Christine Zwermann-Meyer. Zu dieser Zeit um 1900 kamen die sogenannten Sommerfrischler über die neu gebaute Bahnstrecke aus der Stadt in den Taunus. Sein Enkel, der heute 83-jährige Theo Zwermann wurde schließlich 1970 zum eigentlichen Gründer des Freizeitparks Lochmühle.

Von 1840 bis 1969 war die Lochmühle ein Bauernhof mit Kühen, Hühnern, Hasen und Pferden. Da das Gelände am Erlenbach sehr sumpfig war, konnte häufig nur wenig Ertrag gewonnen werden. So musste der spätere Parkgründer Theo nach dem Zweiten Weltkrieg verschiedene Nebenjobs annehmen: vom Melker über den Parkwächter bis hin zum Kellner oder Holzrücker. Schließlich musste er aus gesundheitlichen Gründen die Landwirtschaft aufgeben. Eine Ponyzucht sollte den Fortbestand des Hofes sichern. Mit den beiden Shetlandponys Heidi und Susi fing alles an. Diese erfreuten sich nicht nur bei seinen beiden Töchtern großer Beliebtheit. So wurde aus dem Bauernhof 1970 ein Reiterhof.


© Parkscout / Freizeitpark Lochmühle




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->